Themen, Tipps und Tools für die erfolgreiche Bewerbung.

Der Erste Schritt zum Traumberuf: So klappt die Bewerbung fürs Praktikum

© contrastwerkstatt / Fotolia

Am Anfang der Karriere steht oft das Praktikum: Ob noch als Schüler oder schon als Student, daran kommen Sie kaum vorbei. Damit Sie auch bei Ihrem Wunscharbeitgeber landen, sollte allerdings die Bewerbung stimmen.

Der Weg zum Traumberuf beginnt für die meisten mit einem Praktikum. Schließlich sollte man erst einmal ausprobieren, ob einem der Job gefällt. Und selbst, wenn man hinterher weiß: „das war’s nicht“, hat es sich gelohnt. Manchmal bekommen Sie ein Praktikum durch gute Kontakte, aber meistens müssen Sie sich dafür bewerben. Weil die Bewerbung fürs Praktikum oft die erste Bewerbung ist, die jemand in seinem Leben schreibt, braucht man dabei die ein oder andere Hilfestellung.

Download: Muster Anschreiben Praktikum

Sie möchten sich für ein Praktikum bewerben, um erste wertvolle Berufserfahrung zu sammeln und stehen jetzt vor der Herausforderung ein Anschreiben zu formulieren? Kein Problem – dieses Muster-Anschreiben leistet Ihnen Erste Hilfe.

Download: Muster Anschreiben Praktikum

Sie möchten sich für ein Praktikum bewerben, um erste wertvolle Berufserfahrung zu sammeln und stehen jetzt vor der Herausforderung ein Anschreiben zu formulieren? Kein Problem – dieses Muster-Anschreiben leistet Ihnen Erste Hilfe.

Doch wie machen Sie ein Unternehmen inhaltlich auf sich aufmerksam? Wenn Sie besondere Fähigkeiten besitzen oder über spezielle Erfahrungen verfügen, die für das Berufsfeld nützlich sind, gehören diese Informationen unbedingt in Ihre Bewerbung. Vielleicht haben Sie ein Hobby, bei dem Sie wichtige Kenntnisse gewonnen haben? Auch Computer-Fähigkeiten kommen immer gut an. Ihrem zukünftigen Arbeitgeber ist aber auch wichtig zu wissen, was Sie vorhaben. Ein Praktikant kostet in der Regel Zeit und damit Geld. Ist der Arbeitgeber davon überzeugt, dass sich dieses Investment lohnt – etwa weil Sie ein spannender Kandidat für eine zukünftige Stelle sein könnten – stehen Ihre Chancen gut, dass Sie ihn im Praktikum überzeugen dürfen. Begründen Sie deshalb Ihre Bewerbung gut. Und zwar nicht damit, dass ein Praktikum verpflichtend für Ihre schulische oder akademische Laufbahn ist.

Erzählen Sie stattdessen, warum Sie genau diese Stelle möchten. Was fasziniert Sie an dem Unternehmen? Welche beruflichen Ziele haben Sie? Darauf sollten Sie bei einer Bewerbung für ein Praktikum Antworten geben. Wer sich für ein Praktikum bewirbt, hat meist noch nicht viel Berufserfahrung. Deshalb müssen Sie das Unternehmen anders von sich überzeugen. Vor allem sollten Sie zeigen, dass Sie sorgfältig arbeiten und hoch motiviert sind. Das können Sie, in dem Sie Fehler in Lebenslauf und Anschreiben vermeiden. Um auch optisch einen guten Eindruck zu machen, können Sie auf unsere kostenlosen Editoren zurückgreifen:
Jetzt Bewerbung gestalten

Wagen Sie den Schritt ruhig auch, wenn Sie keine direkten Angebote für ein Praktikum finden – aber ein gutes Gefühl haben, dass es passen könnte. Eine Initiativbewerbung kann wie im richtigen Berufsleben Erfolg versprechen. Rufen Sie aber sicherheitshalber vorher an und fragen Sie nach, ob und wo es überhaupt Praktikumsplätze im Unternehmen gibt. Kleinere Betriebe bieten oft nicht ständig Praktikantenplätze an – machen aber gerne eine Ausnahme, wenn ein Bewerber überzeugend ist.

Tipp: Planen Sie genügend Zeit für die Bewerbung ein. Gerade im Studium ist der Andrang in den Semesterferien groß. Kümmern Sie sich lieber schon ein Jahr im Voraus um die Bewerbung.


Service-Info: Beginnen Sie jetzt Ihren Start ins Berufsleben durch ein Praktikum. Offene Praktikumsplätze finden Sie auch in großen Online-Stellenbörsen, wie z. B. dem XING Stellenmarkt.


Das könnte Sie auch interessieren: