Themen, Tipps und Tools für die erfolgreiche Bewerbung.

Diese Leadership Trends 2020 sollten Führungskräfte kennen

Diese Leadership Trends sollten Führungskräfte dieses Jahr kennen.

© Cavan Images / Getty Images

Die aktuellen Entwicklungen in der Arbeitswelt erfordern auch eine neue Form der Führung. Folgende Trends weisen Ihnen dabei den Weg für das Jahr 2020 – und darüber hinaus.

Trend #1 Soft Skills

Soft Skills gewinnen in modernen Unternehmen immer mehr an Bedeutung, beispielsweise im Recruiting, aber eben auch bei der Führung. In letzterem Fall steht dabei vor allem die Empathie im Vordergrund. Eine gute Führungskraft muss im Jahr 2020 in der Lage sein, sich in die Mitarbeiter hineinversetzen, um diese optimal führen und fördern zu können. Es geht darum, die Stärken sowie Schwächen der Individuen bestmöglich einzuschätzen und zugleich intuitiv zu wissen, welche für jeden Einzelnen sowie das Team im Gesamten die besten Entscheidungen sind.

Trend #2 Coaching statt Führung

Eigentlich ist das Wort „Führung“ im Jahr 2020 ohnehin nicht mehr optimal gewählt. Stattdessen fungieren die Führungskräfte mittlerweile eher als Coach. Sie müssen sozusagen als gutes Vorbild vorangehen und ihren Mitarbeitern eine Art Mentor sein, anstatt in Mikromanagement zu verfallen oder die Angestellten übermäßig zu kontrollieren. Moderne Führung basiert auf gegenseitigem Vertrauen und einer natürlichen Autorität, an welcher sich die Mitarbeiter freiwillig orientieren. Der „Coach“ ist dabei für konstruktives Feedback zuständig, wofür eine offene Fehlerkultur im Unternehmen essentiell ist.  

Trend #3 Bottom-Up-Leadership

Diese neue Denkweise führt dazu, dass im Jahr 2020 die „Bottom-Up-Leadership“ zunehmend an Relevanz gewinnt. Die Führungskraft hat also nicht mehr das alleinige Sagen, sondern die Mitarbeiter sollen bewusst als „Gemeinschaft“ arbeiten und sich sozusagen selbst führen. Sie können eigene Entscheidungen treffen und dadurch Innovationen hervorbringen. Gerade die unterschiedlichen Expertisen im Team bringen schließlich wertvolle Ideen und Sichtweisen mit, welche verschiedene Optimierungen für das Unternehmen bedeuten können. Es gilt also, diese zu fördern und als Führungskraft in die richtigen Bahnen zu lenken, anstatt gegen sie anzukämpfen, um das alleinige Sagen zu haben. So können neue Perspektiven entstehen und damit bessere Resultate im Team sowie dem Unternehmen im Gesamten erzielt werden. Die partizipative Führung ist dabei ein wichtiges Stichwort.

Trend #4 Digital Leadership

Die Digitalisierung schreitet natürlich auch in diesem Jahr weiter fort und verändert dabei unter anderem den Bereich Leadership. Genau genommen sind die Führungskräfte sogar zu großen Teilen dafür verantwortlich, die Digitalisierungsprozesse im Unternehmen voranzutreiben, die Einführung digitaler Technologien anzustoßen und dafür zu sorgen, dass diese richtig eingesetzt werden.

Trend #5 New Work

Selbstverständlich wird auch das Thema der New Work weiterhin eine wichtige Rolle spielen. Wo die Transformation noch nicht abgeschlossen – oder überhaupt begonnen – wurde, gilt es, gängige Arbeitsmodelle neu zu denken und den Mitarbeitern auf Augenhöhe zu begegnen. Der Weg muss frei gemacht werden für alternative Konzepte wie die „Remote Work“ und es gilt, weitere Maßnahmen für eine bessere Mitarbeiterbindung zu implementieren.

Trend #6 Employer Branding

Denn auch der Fachkräftemangel wird im Jahr 2020 unverändert ein Problem darstellen oder sich sogar weiter verschärfen. Die Mitarbeiterbindung spielt daher eine wichtige Rolle, aber auch die Mitarbeitergewinnung. Zwei Aspekte, die Hand in Hand gehen müssen und wobei die Führungskräfte eine wichtige Rolle spielen. Denn nur zufriedene Mitarbeiter bleiben und werben – direkt oder indirekt – neue Mitarbeiter an.

Trend #7 Agile Arbeit & Führung

Viele der bereits genannten Trends sind ein Bestandteil der agilen Führung, die im Jahr 2020 wichtig ist. Es geht also darum, durch entsprechende Maßnahmen die „richtigen“ Fachkräfte für das Unternehmen gewinnen zu können, um ihnen dann im Arbeitsalltag bestmögliche Bedingungen für ihre individuelle Entfaltung zu bieten. So können diese ihre Stärken und Talente optimal zur Geltung bringen, sprich das Unternehmen profitiert größtmöglich von deren Expertise. Die Hauptaufgabe der Führungspersönlichkeiten besteht in diesem Zuge darin, agile Arbeitsmethoden zu implementieren und sich – wenn noch nicht geschehen – in diesem Bereich weiterzubilden.

Trend #8 Adaptive Leadership

Zuletzt ist es die Anpassungsfähigkeit, welche im laufenden Kalenderjahr an Relevanz gewinnt. Führungskräfte müssen also flexibel auf Situationen reagieren können, anstatt sich an Routinen oder fixen Strukturen festzuklammern. Es gilt, neue Denkweisen, Problemlösungen & Co zu finden und dabei jede Situation neu zu bewerten.


Service-Info: Sie interessieren sich für weitere Artikel und News rund um die das Thema Leadership? Auf der Seite Führung & Management von XING News werden Sie täglich mit den wichtigsten Nachrichten versorgt, von XING zusammengestellt. Hier abonnieren!