Tipps & rechtliche Fragen zur Kündigung
Krank in der Probezeit
Wer in der Probezeit erkrankt, ist gesetzlich vor einer Kündigung geschützt. Auch bei längeren Abwesenheiten oder Sonderfällen muss der Arbeitgeber andere Gründe für die Trennung anführen. 

Ein Ausstiegsgespräch nach der Kündigung kann für alle Seiten nutzbringend sein
Nach der Kündigung eines Arbeitnehmers kann es für die Firma und den abwandernden Mitarbeiter gleichermaßen nützlich sein, in einem sogenannten "Ausstiegsgespräch" die Motive zu erläutern. 

Eine Änderungskündigung sollte man immer in Ruhe prüfen
Wer eine Änderungskündigung erhält, steckt oft in einer Zwickmühle. Schlechtere Arbeitsbedingungen stehen gegen das Risiko des Jobverlusts. Hier sind die wichtigsten Fakten und Tipps. 

Was tun nach einer Kündigung in der Probezeit?
Der Start war ein bisschen holprig, aber ansonsten fühlt man sich im neuen Job gut angekommen. Wie geht es aber weiter, wenn die Kündigung in der Probezeit doch noch kommt? 

Kündigung verarbeiten Tipps
Der Verlust eines Arbeitsplatzes ist für die meisten Menschen ein Schock - und schlägt oft tiefe Wunden. Unsere "Weise" Sophia von Rundstedt zeigt, wie man eine Kündigung verarbeiten kann. 

Betriebsbedingte Kuendigung
Wer als Arbeitnehmer mit einer schlechten Geschäftslage zu kämpfen hat, darf nicht ohne Weiteres eine betriebsbedingte Kündigung aussprechen. Das hat ein Arbeitsgericht in einem aktuellen Urteil bestätigt. 

Die Top 6 der Kündigungsgründe
Chef, Kollegen, Geld - seinen Job wechseln zu wollen, kann viele Ursachen haben. Hier sind die sechs häufigsten Kündigungsgründe deutscher Arbeitnehmer 

Betriebsbedingte Kündigung
Wenn Unternehmen in Schwierigkeiten geraten, greifen sie oft zum Mittel "Betriebsbedingte Kündigung". Doch so einfach geht das nicht. Hier sind die wichtigsten Fakten für Arbeitnehmer. 

Eine betriebsbedingte Kündigung ist nur in seltenen Fällen erlaubt
Für eine betriebsbedingte Kündigung braucht es einen triftigen Grund, die Hürden für eine solche Trennung sind sehr hoch. Das bestätigt auch ein aktuelles Arbeitsurteil. 

Den richtigen Zeitpunkt für die Kündigung sollte man nicht verpassen
Wenn der Frust im Job groß ist, denken viele Arbeitnehmer schon mal an Kündigung - aber nur wenige machen es. Wann wird es wirklich Zeit zu gehen, oder den Job zu wechseln?