Themen, Tipps und Tools für die erfolgreiche Bewerbung.

Wie Sie sich in fünf Schritten mit (fast) jedem einigen

Mit diesen Tipps einigen Sie sich mit (fast) jedem.

© Westend61 / Getty Images

Konflikte lauern täglich sowohl im Privat-, als auch im Berufsleben. Lars-Johan Åge zeigt in seinem neuen Buch, wie man in nur fünf Schritten Konflikte löst und erfolgreich verhandelt. Lesen Sie im Rahmen der Kooperation mit dem Campus Verlag einen exklusiven Auszug.

In seinem neuen Buch „Happy Happy – Wie Du Dich in nur fünf Schritten mit (fast) jedem einigst“ zeigt Lars-Johan Åge, wie erfolgreiche Konfliktlösung geht und so zu mehr Zufriedenheit führt. Hier kommt ein exklusiver Auszug aus der Einleitung des Buches:

In fünf Schritten zu Happy-happy

Die Erfolgsfaktoren umfassen fünf Schritte und bilden den Kern des Buches, das Du gerade in der Hand hältst. Wenn Du die einzelnen Schritte befolgst, wachsen Deine Chancen, mit Deinen Ideen und Vorschlägen gehört zu werden. Sie helfen Dir aber auch, mit Menschen, die die Welt anders sehen als Du, zusammenzuarbeiten und einen gemeinsamen Weg zu finden – und zwar immer so, dass alle Beteiligten zufrieden sind.

Ich nenne das Happy-happy, nicht Win-win. Aber zu dem Unterschied später mehr.

Die Positive Psychologie definiert happy nicht nur als »Freude empfinden« – happy sein kann auch heißen, dass wir mit etwas zufrieden sind und es als sinnvoll erleben. Das können wir bereits während einer Verhandlung erfahren oder – wie wir noch sehen werden – erst später, nachdem die Einigung erzielt ist, und wir das Ergebnis in einem größeren Kontext betrachten können.

Dieses Buch widmet jedem der Schritte ein Kapitel, das beschreibt, wie dieser funktioniert. Aber zuerst will ich erklären, warum es so wertvoll ist, sich mit anderen einig zu werden und worin sich Happy-happy von Win-win unterscheidet. Außerdem möchte ich kurz skizzieren, wie das alles mit der Funktionsweise unseres Gehirns zusammenhängt. Die fünf Schritte sind:

  • Hab ein gutes Gefühl – von Anfang an. Es fällt viel leichter, sich mit anderen zu einigen, wenn wir gut gelaunt sind. Das gilt für alle, auch für die, mit denen Du verhandelst.
  • Denk nach. Bereite Dich gut vor, damit Du Dir im Klaren darüber bist, was Dir wichtig ist – und welche Erwartungen die Person hat, mit der Du Dich einigen willst. Spiel verschiedene Alternativen durch.
  • Bau eine Beziehung auf. Sorg für einen guten Draht, indem Du Interesse und Verständnis zeigst.
  • Find die richtigen Worte. Vermeide es zu feilschen, bring das Gespräch auf eine konstruktive Ebene.
  • Hab einen Plan B. Den brauchst Du, wenn Du in eine Situation gerätst, in der ihr nicht vorankommt.

 

Die Eigenschaften hinter dem Erfolg

Welche Eigenschaften benötigen wir nun, wenn es nach den Praktikern wie auch nach uns Wissenschaftlern geht, um erfolgreich zum Ziel zu gelangen?

Hier eine Zusammenfassung. Befolgst Du die fünf Schritte, wirst Du merken, dass sie Dir dabei helfen …

  • das richtige Gefühl und die richtige Einstellung zu finden, bevor Du das Gespräch beginnst;
  • dieses gute Gefühl beizubehalten, auch wenn Du etwas zu hören bekommst, das Dir nicht gefällt;
  • zu verstehen, was Du selbst und Dein Gegenüber eigentlich wollt;
  • zu wissen, was Du sagst, falls es nicht so läuft, wie geplant;
  • zu erkennen, welche Formulierungen Du verwenden und welche Du um jeden Preis vermeiden solltest;
  • zu wissen, wie Du denjenigen begegnest, die nicht kooperieren wollen;
  • zu erkennen, wie Du ein Ergebnis erzeugst, mit dem am Ende alle zufrieden sind.

Ein wichtiger Aspekt der fünf Schritte ist, dass sie sich auf den Weg zum Ziel konzentrieren. Verhandeln wir mit jemandem, ist das meistens keine einmalige Angelegenheit, sondern, wie wir im nächsten Kapitel sehen werden, ein längerer Prozess. Und das ist Teil des Geheimnisses.

Bei der Beschreibung der einzelnen Schritte verzichte ich bewusst darauf, detailliert auf jedes Experiment und die dazugehörigen Studien einzugehen. Solltest Du Dich für die wissenschaftlichen Grundlagen interessieren: Am Ende des Buches liste ich alle Experimente und Studien auf, auf denen die Schritte basieren. Möchtest Du mehr über einen bestimmten Schritt oder ein spezielles Gebiet erfahren, findest Du unter »Lesetipps« etliche Hinweise auf weiterführende Artikel und Bücher.


Über Campus Verlag:

Campus Frankfurt/New York ist ein führender deutscher Verlag für Wirtschaft und Gesellschaft. Profitieren Sie von unserer praxisorientierten Businessliteratur, unseren bewährten Karriereratgebern und wegweisenden Wirtschaftsbestsellern. Unser gesamtes Programm mit Büchern zu Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Karriere, Leben, Geschichte und Sozialwissenschaften finden Sie unter: www.campus.de.