Themen, Tipps und Tools für die erfolgreiche Bewerbung.

Die 3 wichtigsten Bewerbungstrends 2020

Das sind die wichtigsten Trends für Bewerber im neuen Jahr

© gilaxia / Getty Images

Neues Jahr, neues Glück…lautet das Motto vieler Jobsuchenden angesichts des Jahreswechsels. Doch was sind im neuen Jahr Trends, die Bewerber unbedingt kennen sollten?

Dass sich der Arbeitsmarkt seit einigen Jahren im Wandel befindet, dürfte für Sie keine neue Information darstellen. Diese Entwicklung schreitet auch im Jahr 2020 weiter fort, angetrieben durch die neuen technologischen Möglichkeiten im Zuge der Digitalisierung, aber auch den zunehmenden Fachkräftemangel. Wie Sie sich im Jahr 2020 „richtig“ bewerben, hängt also auch zu großen Teilen von Ihren Qualifikationen ab. Der erste wichtige Trend für das kommende Jahr lautet:

#1 Personal Branding

Wenn Sie das Glück haben, zu einer der Berufsgruppen zu gehören, die händeringend Personal suchen, genießen Sie bei der Jobsuche im Jahr 2020 einen riesigen Vorteil. Anstatt sich nun aktiv zu bewerben, müssen Sie sich „einfach“ finden lassen. Anstatt einfach klassische Bewerbungen zu schreiben, gilt es also, an Ihrem Personal Branding zu arbeiten. Werden Sie sichtbar: auf Online-Kanälen, in beruflichen Netzwerken und offline, zum Beispiel als Speaker auf einem Kongress. Sie können sicher sein, dass viele Recruiter im Jahr 2020 (auch) auf das Active Sourcing setzen, sprich die Direktansprache von geeigneten Fachkräften. Je sichtbarer und überzeugender Sie als Spezialist also sind, desto größer ist die Chance, dass Ihr neuer Job Sie findet und nicht umgekehrt.

#2 Social Media

Die beruflichen Netzwerke wurden bereits erwähnt und spielen sicherlich die wichtigste Rolle, wenn es darum geht, von potenziellen Arbeitgebern gefunden zu werden. Doch auch andere Socia Media-Kanäle wie Twitter oder Facebook werden von den Recruitern im Jahr 2020 zunehmend durchforstet. Dafür stehen ihnen innovative Talentsuchmaschinen zur Verfügung, welche geeignete Kandidaten in den sozialen Netzwerken auspüren. Auch hier gilt es also, sich ein öffentliches sowie überzeugendes Profil anzulegen, das die wichtigsten Schlagwörter zu Ihren Kompetenzen, Qualifikationen und Erfahrungen enthält.

#3 Mobile Recruiting

Zuletzt wird das Mobile Recruiting im Jahr 2020 eine wichtige Rolle spielen. Die klassische Online-Bewerbung befindet sich also schon wieder auf dem absteigenden Ast. Stattdessen finden Arbeitnehmer sowie Arbeitgeber auf anderen Kanälen zueinander. Neben den beruflichen Netzwerken sowie Talentsuchmaschinen, welche bereits erwähnt wurden, betrifft das vor allem Ihr Smartphone.

Wenn Sie sich also jetzt oder in den kommenden Monaten nach einer neuen Anstellung umsehen, zücken Sie Ihr Handy und laden Sie sich entsprechende Apps herunter oder besuchen Sie die mobilen Karriereseiten der Unternehmen. Hier finden Sie allerhand Stellenanzeigen oder Möglichkeiten für eine Initiativbewerbung, welche nicht auf klassischen Wegen zugänglich sind. Einige Unternehmen haben sogar bereits spezielle Apps entwickelt, über welche Sie sich direkt bewerben können. Andere nutzen das Mobile Recruiting bislang nur für die erste Kontaktaufnahme, woraufhin Sie dennoch eine klassische (Online-) Bewerbung versenden müssen. Was Sie als Bewerber im Jahr 2020 demnach auch beweisen müssen, ist Flexibilität und technisches Know-how!


Service-Info: Sie interessieren sich für weitere Artikel und News rund um die Ihre Karriere? Auf der Seite Job & Karriere von XING News werden Sie täglich mit den wichtigsten Nachrichten versorgt, von XING zusammengestellt. Hier abonnieren!


Das könnte Sie auch interessieren: