Themen, Tipps und Tools für die erfolgreiche Bewerbung.

Mit der "Jobbox" erfolgreich durch den Stellenmarkt-Dschungel

Die Jobbox von XING hilft, den Überblick über den Stellenmarkt zu behalten

©kupicoo / Getty Images

Stellenanzeigen auf Jobbörsen, Firmen-Webseiten, Karriere-Netzwerken: Wer auf der Suche nach einem neuen Job ist, verliert zwischen der Vielzahl der Angebote leicht den Überblick. Genau dafür hat XING jetzt ein praktisches Tool entwickelt: die Jobbox.

Das Netz ist unangefochtene Anlaufstelle Nummer 1 für Berufstätige auf der Suche nach einem Job. Das bestätigt eine aktuelle Studie des Bundesarbeitgeberverbands der Personaldienstleister (BAP) in Zusammenarbeit mit Index Research. Danach erscheint ein gutes Drittel der Inserate (35 Prozent) auf Online-Portalen wie Stepstone oder Monster, ein weiteres Drittel (31 Prozent) in der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit.

Ein knappes Fünftel (18 Prozent) der Job-Angebote stellen die Firmen außerdem auf ihre eigene Webseite. Auch in Business-Netzwerken wie XING* und LinkedIn suchen Arbeitgeber inzwischen verstärkt nach Mitarbeitern. In den Print-Medien, noch vor wenigen Jahren absoluter Spitzenreiter auf dem Stellenmarkt, erscheinen mittlerweile nur noch fünf Prozent aller Anzeigen.

Je nach gesuchtem Job gibt es allerdings große Unterschiede bei der Verteilung: So ist zum Beispiel mehr als die Hälfte (55 Prozent) aller Angebote für Berufseinsteiger auf den bekannten Jobportalen zu finden, bei der Bundesagentur für Arbeit finden sich nur 9 Prozent davon. Geht es um Jobs für erfahrenere Fachkräfte, liegen die Bundesagentur und andere Jobbörsen dagegen fast gleichauf (34 und 36 Prozent). Praktikanten werden verstärkt auf den Webseiten von Unternehmen fündig.

Die XING Jobbox hilft, die Jobsuche systematisch anzugehen

Bei dieser Vielfalt ist es für Jobsuchende oft schwer den Überblick über alle interessanten Stellenanzeigen zu behalten, die man auf unterschiedlichsten Portalen gefunden hat. Manch eine interessante Stelle verschwindet so vom Radar der Jobsuchenden. XING stellt nun eine neue Funktionalität vor, mit der die Mitglieder des Karrierenetzwerkes die Übersicht über Stellenangebote bewahren können: die „Jobbox“.

Damit ist es möglich, interessante Stellen aus dem XING Stellenmarkt, von Jobbörsen, Webseiten und Apps zentral an einem Ort abzulegen. Dadurch entsteht eine intelligente Übersichtsliste, die Stellenanzeigen aus unterschiedlichen Quellen zusammenführt und alle Anzeigen in einem einheitlichen Format speichert. Der Vorteil der Jobbox gegenüber einer losen Link-Sammlung ist dabei, dass die Stellenanzeigen analysiert und ausgelesen werden. So erhält der Stellensuchende sämtliche Zusatzinformationen zum Jobangebot – seien es Gehaltsinfos, Arbeitgeberbewertungen oder Vorteile für Mitarbeiter, sodass er überall darauf zugreifen kann.

Christian Schlüter, verantwortlicher Produktmanager bei XING, erklärt dazu: „Wir wissen aus Nutzerbefragungen, dass die Jobsuche viel Zeit und Energie in Anspruch nimmt. 44 Prozent unserer Nutzer empfinden es als große Herausforderung, Informationen zu einer Stelle zu finden, um zu beurteilen, wie gut sie zu ihnen passt. Unser Ziel ist es daher, den gesamten Prozess – von der Recherche bis zur Bewerbung – zu vereinfachen.“ Denn auch im Bewerbungsprozess selbst kann man die Jobbox nutzen, etwa, um Stellenanzeigen nach Begriffen wie „gespeichert“, „bereits beworben“ und „Bewerbungsgespräch“ zu katalogisieren.

Redaktion: dpa/CONE


Service-Info: Unter Jobbox.xing.com erfahren Sie mehr über die Vorteile des neuen Tools und finden dort auch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Verwendung am Computer und auf Smartphones.

*Disclaimer: Bewerbung.com ist ein Angebot der XING SE


Das könnte Sie auch interessieren: