Themen, Tipps und Tools für die erfolgreiche Bewerbung.

So verhilft Ihnen ein Sabbatical zum neuen Job

Sabbatical hilft bei der Karriereplanung

©Westend 61 / Getty Images

Für Menschen, die sich beruflich neu orientieren möchten, bietet ein Sabbatical eine gute Möglichkeit sich auf einen Jobwechsel vorzubereiten – neue Selbsterkenntnisse inklusive.

Es ist eine gute Chance, einmal rauszukommen aus dem alltäglichen Trott: das Sabbatical. Immer mehr Arbeitgeber ermöglichen ihren Mitarbeitern diese berufliche Auszeit, etwa in Form eines unbezahlten Urlaubs. Wie Sie diese Schaffenspause für sich selbst am besten nutzen, entscheiden Sie ganz alleine. Vielleicht möchten Sie ein Jahr im Ausland verbringen oder eine Zeit lang einfach nur das machen, was Ihnen Freude bringt.

Doch das Sabbatical ist nicht nur sinnvoll, um zu entspannen. Wenn Sie sich eine Jobveränderung wünschen und auf der Suche nach neuen Ideen und Impulsen sind, ist diese Zeit dafür ideal. Denn im stressigen Büroalltag bleibt für das Schmieden von Plänen und das Entwickeln kreativer Ideen häufig wenig Zeit. Das Sabbatical bietet Ihnen also eine hervorragende Möglichkeit, um sich selbst einiger wichtiger Fragen hinsichtlich Ihrer Karriere bewusst zu werden. Wenn man einige wichtige Dinge beachtet.

1. Bekommen Sie den Kopf richtig frei

Gute Ideen lassen sich nur entwickeln, wenn Sie Ihren Ideen und Gedanken Raum geben. Gestehen Sie sich darum zu Beginn Ihres Sabbaticals eine Zeit des Nichtstuns ein. Nur so lässt sich Erlebtes verarbeiten und Ihre Gedanken hören auf, um Ihren Büroalltag zu kreisen. Was Ihnen am besten dabei hilft, abzuschalten, müssen Sie für sich selbst entscheiden. Denn während der eine am besten beim Sport auf andere Gedanken kommt, sind es bei dem anderen Reisen, die dafür sorgen, dass Alltägliches mehr und mehr ins Hintertreffen gerät.

2. Planen Sie Ihr Sabbatical sinnvoll

Was möchten Sie in Ihrer Auszeit erleben, um neue und kreative Ideen entwickeln zu können? Überlegen Sie sich bereits im Vorfeld, was Sie in Ihrem Sabbatical machen wollen. Dabei sollten Sie neue Projekte rechtzeitig anstoßen: Möchten Sie in Ihrem Sabbatical bereits bestimmte Pläne angehen und umsetzen, etwa die ersten Schritte für eine Selbstständigkeit, ist eine gute Vorbereitung notwendig. Legen Sie daher noch vor Ihrer Auszeit den Grundstein hierfür.

3. Finden Sie heraus, was beruflich passt

Wenn Sie eine neue berufliche Herausforderung anstreben und das Sabbatical nutzen möchten, um herauszufinden, welcher Job Sie glücklich macht, sollten Sie ganz unterschiedliche Wege gehen: Probieren Sie ein anderes Arbeiten aus. Vielleicht ist es für Sie hilfreich, in Ihrer beruflichen Auszeit einen ganz anderen Job auszutesten. Für Menschen, die den Großteil ihrer Zeit am Schreibtisch verbringen, kann eine Tätigkeit sinnvoll sein, bei der körperliche Anstrengung erforderlich ist. Auf diese Weise lernen Sie andere Arbeitsstrukturen und –abläufe kennen und entdecken in einem fachfremden Umfeld, was Ihnen wichtig ist.

4. Ziehen Sie ein ehrliches Resümee

Neigt sich Ihre Auszeit Ihrem Ende zu, ist die Zeit für Ihr Fazit gekommen. Horchen Sie in sich hinein, nehmen Sie sich Zeit für sich, lassen Sie das Erlebte sacken und ziehen Sie daraus Ihr Fazit. Was ist Ihnen im Job wirklich wichtig, auf was können Sie verzichten, welche Werte stehen für Sie an erster Stelle.

Sichten Sie dazu die Notizen, die Sie in der Zeit des Sabbaticals gemacht haben. Fassen Sie zusammen, welche Punkte Sie immer wieder beschäftigt haben und erstellen Sie eine Liste mit den Aspekten, die Ihnen mit Blick auf Ihren weiteren Berufsweg wichtig sind. Seien Sie dabei ehrlich zu sich selbst. Das hilft Ihnen dabei, sich noch einmal über einiges klar zu werden und Ihre Karriere zu planen.

5. Thematisieren Sie Ihr Sabbatical in der Bewerbung

Sie haben in Ihrer Auszeit herausgefunden, was Sie beruflich erreichen möchten und wie Ihre Neuorientierung aussehen soll und wollen sich nun auf entsprechende Stellen bewerben? Wie aber verkaufen Sie die berufliche Auszeit später in Bewerbungsverfahren und Vorstellungsgesprächen positiv?

Sprechen Sie ganz offen über Ihre Karrierepause. Nennen Sie Ihren Wunsch nach beruflicher Neuorientierung auch als Grund für Ihr Sabbatjahr in Ihrer Vita. Auch im Vorstellungsgespräch sollten Sie offensiv damit umgehen. Auf diese Weise kommt es einerseits nicht zu unschönen Lücken in Ihrem Lebenslauf und auf der anderen Seite signalisieren Sie einem möglichen neuen Arbeitgeber, dass Sie wissen, was Sie wollen.

Text: Daniela Lukaßen


Service-Info: Sie haben – ob mit oder ohne Sabbatical – Lust auf einen neuen Job? Na, dann ran an die Bewerbung! Mit Hilfe unseres kostenlosen Editors gelingt Ihnen schon mal bestimmt ein überzeugendes Anschreiben. Viel Glück.
Jetzt Anschreiben erstellen


Das könnte Sie auch interessieren: