Ein Mann offensichtlich unglücklich sitzt auf dem Boden und hat sein Handy in der Hand  © Borna Hržina / Unsplash
Wenn man in einer Situation unzufrieden oder sogar unglücklich ist, will man sich dieser Situation entziehen. Doch bei einem Job ist das nicht so einfach, viel zu viel hängt daran. Wann es trotzdem sinnvoll ist, den Beruf zu verlassen, auch ohne Plan B in der Hinterhand. 
Trends, Methoden, Knigge & Weiterbildung
Unproduktiver Freiberufler hat Spaß am Arbeitsplatz zu Hause © Aliaksandr Barysenka / EyeEm / Getty Images
Den Kunden anrufen, das Protokoll fertigstellen, die Mail an die Chefin aufsetzen: Das landet auf der To-do-Liste gerne ganz unten. Doch wer immer nur aufschiebt, hat ein echtes Problem. 

Jahresstart Produktivität © Getty Images / Tom Werner
Neues Jahr, neue Produktivität – so das Motto für viele Menschen. Doch gute Vorsätze bleiben in den meisten Fällen genau das: nur Vorsätze. Mit folgenden Tipps änderst du das dieses Jahr. 

Wechsel von 2022 auf 2023 in Holzwürfeln © Carbonero Stock / Getty Images
So gut wie jeder hat fürs neue Jahr gute Vorsätze. Doch die meisten davon geraten spätestens nach wenigen Wochen bereits in Vergessenheit. Hier kommen wirklich sinnvolle (und umsetzbare!) Vorsätze für das (Berufs-)Jahr 2023. 

Geschäftsmann auf Leiter mit Blick über die Mauer  © Johnny Valley / Getty Images
Zum Jahreswechsel locken viele Unternehmen mit attraktiven Stellenanzeigen. Ein Jobwechsel allein macht aber nicht automatisch glücklicher. Wann ist der Schritt sinnvoll? 

Schöne reife Frau, die alle Weihnachtskarten betrachtet, die sie erhalten hat, während sie sehr glücklich lächelt © Hispanolistic / Getty Images
Um die Weihnachtszeit gehen die meisten Angestellten bereits in den letzten Urlaub des Jahres und lassen das Geschäftsjahr Revue passieren. Insbesondere diese Zeit eignet sich, um sich auch nochmal bei den engsten Geschäftskontakten zu melden – oder? 

Homeoffice Weihnachten © svetikd / Getty Images
Obwohl die meisten Menschen ihre Familie über die Feiertage nur bedingt sehen können, gönnen sie sich über die Weihnachtsfeiertage eine Auszeit. Davor lohnt es sich, das Homeoffice „weihnachtsfertig“ zu machen, und zwar mit folgenden Maßnahmen.  

Junge Frau mit Pflanze in der Hand schüttelt Hand von einem Mann. © Hero Images / Getty Images
Jobwechsel – ja oder nein? Vor dieser Frage wirst Du in Deinem Berufsleben vermutlich mehrmals stehen. Um diese zu beantworten, solltest Du verschiedene Faktoren berücksichtigen. Hier erfährst Du, welche das sind.  

Geschäftsmann schenkt seiner Kollegin ein Geschenk. © VioletaStoimenova / Getty Images
Ein kleines Geschenk zu Weihnachten an Kollegen, Vorgesetzte oder einzelne Personen aus Deinem Arbeitsumfeld kann eine Geste der Wertschätzung sein – aber auch ein Stolperstein. Wenn es nämlich um Weihnachtsgeschenke im Job geht, musst Du einige Grundregeln kennen. 

Was ist im Büro in der Weihnachtszeit angebracht - und was nicht?
Gehören Sie zu den Weihnachtsenthusiasten, die auch am Arbeitsplatz besinnliche Stimmung und eine Menge Kalorien verbreiten möchten? Vorsicht, denn nicht alles in im Job erlaubt – auch nicht in der Adventszeit. 

Frau mit Kopfschmerzen sitzt am Laptop © boonchai wedmakawand / Getty Images
Ist eine Erkrankung wie Diabetes, Rheuma oder Depression privat oder muss ich sie im Job offenlegen? Die Frage hat nicht nur eine rechtliche Ebene. Was Beschäftigten bei der Entscheidung weiterhilft.