© Jose Luis Pelaez Inc / Getty Images
Du hast dich erfolgreich im Bewerbungsprozess durchgesetzt und hast die Zusage für den Job bekommen. Eine der wichtigsten Sachen steht aber noch aus: Der Arbeitsvertrag. Hierbei gibt es einige Punkte, die Du auf jeden Fall verhandeln solltest.  
Arbeitsrechtliche Fragen geklärt
Vielen Selbstständigen brechen während der Sommermonate die Aufträge weg - doch das kann verhindert werden. © Westend61 / Getty Images
Zwangsurlaub, Betriebsferien, Streichung von bereits genehmigtem Urlaub: die Corona-Krise macht vielen Arbeitnehmern einen Strich durch die Urlaubspläne. Doch was darf der Arbeitgeber und was nicht?  Rechtsanwalt Johannes Hentschel, Mitglied bei anwalt.de, erklärt, wie sich die Pandemie auf ... 

Frau sitzt vor Laptop am Schreibtisch. © Westend61 / Getty Images
Ab in die Heimarbeit! In der Corona-Krise mussten Firmen zum Teil in kürzester Zeit viele Mitarbeiter ins Homeoffice schicken. Doch was ist, wenn längst nicht für jeden Dienstgeräte vorhanden sind? 

Das dürften Arbeitgeber in die Stellenanzeige schreiben - und das nicht.
Unternehmen haben konkrete Erwartungen an neue Mitarbeiter. Schließlich sollen sie bestmöglich ins Team passen und problemlos ihren Aufgaben nachgehen können. Doch in der Stellenausschreibung ist nicht alles erlaubt. 

Welche Rechte haben Sie bei Kurzarbeit - und welche nicht?
Wollen Arbeitgeber ihre Mitarbeiter über die schwierigen Zeiten im Unternehmen halten, können sie Kurzarbeit anordnen. Was bedeutet das für Arbeitnehmer? 

Diese Änderungen im Arbeitsrecht gelten ab 2020.
Das Jahr 2020 bringt im Bereich des Arbeitsrechts neue Gesetze und einige Gesetzesänderungen mit sich. Welche gesetzlichen Neuerungen auf Arbeitnehmer zukommen, hat unser Kooperationspartner anwalt.de zusammengefasst. 

Probezeit - Chance oder Risikofaktor?
Das Bewerbungsgespräch ist erfolgreich überstanden und der Arbeitsvertrag von beiden Seiten unterschrieben. Da steht dem neuen Job nichts mehr im Wege – oder? Häufig müssen Arbeitnehmer zu Beginn eines neuen Arbeitsverhältnisses eine Probezeit absolvieren. Wir erklären Ihnen, was Sie dabei ... 

Neuer Arbeitsvertrag
Sie haben einen neuen Job und das Letzte, was zum Start fehlt, ist die Überprüfung des Arbeitsvertrags. Doch bevor Sie diesen unterzeichnen, sollten Sie ihn genau unter die Lupe nehmen. Die Rechtsexpertin Marjam Amirkhalily erklärt, worauf Sie achten sollten.  

Bewerbung.com - Einfacher bewerben. Erfolgreicher arbeiten. © thianchai sitthikongsak / Getty Images
Gerade erst haben Sie die neue Stelle angetreten, da gibt es schon Streit mit dem Arbeitgeber. Der will nämlich im Nachhinein eine Befristung Ihres Vertrags durchsetzen. Geht das wirklich? 

Eine neue Studie lobt befristete Verträge als guten Weg zum Jobeinstieg
Ihr Ruf ist nicht der allerbeste: Befristete Verträge stehen derzeit sehr in der Kritik. Eine aktuelle Studie zeigt nun, dass sich der Einstieg durch einen  zeitlich begrenzten Job durchaus lohnen kann. 

Formulierungen im Arbeitszeugnis
Arbeitgeber sind gesetzlich dazu verpflichtet Ihnen ein Arbeitszeugnis zu erstellen, das der Wahrheit entspricht und auch bei mäßigerer Beurteilung wohlwollend klingt. Was bedeuten also die floskelhaften Formulierungen, die in jedem Zeugnis zu finden sind?