Themen, Tipps und Tools für die erfolgreiche Bewerbung.

Bewerben im Dezember- lohnt sich das?

Lohnt sich eine Bewerbung im Dezember? Ja, sagen Fachleute

©Foto: DusanManic / Getty Images

Nicht nur privat, auch in vielen Unternehmen gehört der Dezember zu den stressigsten Monaten im Jahr. Die Anzahl der Stellenanzeigen nimmt dann deutlich ab. Trotzdem spricht einiges dafür, sich gerade jetzt zu bewerben.

Wer sich jetzt auf Jobsuche begibt, zählt im besten Fall zu den ersten Mitarbeitern, die im neuen Jahr eingestellt werden. Und nicht nur deshalb bietet der Dezember die ideale Gelegenheit, um sich zwischen Weihnachtsmarkt, Glühwein und Schmalzgebäck um einen neuen Job zu kümmern. Denn gerade die letzten zwei Wochen des Jahres gelten in vielen Branchen als Geheimtipp für Bewerbungen. Aber warum?

Weniger Konkurrenz

Studien zufolge ist die Zahl der Stellenausschreibungen im Dezember gegenüber dem Folgemonat um rund 40 Prozent geringer. Aber nicht etwa, weil es keine freien Jobs gebe – in ihrer Adventsstimmung verschieben viele Firmen die Personalsuche ganz einfach aufs neue Jahr. Ähnliches gilt für die Bewerber: Ihr Vorsatz fürs neue Jahr lautet, einen neuen Job zu finden. Damit nimmt also nicht nur die Zahl der Stellenanzeigen zum Jahresende ab, sondern auch die der Bewerber – und damit Ihrer Konkurrenz.

Während die anderen potenziellen Kandidaten für den Job es also ruhig angehen lassen und die Zeit vor allem für private Vorhaben nutzen, können Sie gerade in größeren Unternehmen jetzt punkten, weil dort mehr Zeit und Energie für jede einzelne Bewerbung übrig ist.

Mehr Zeit für die Personaler

Dass Unternehmen zwischen den Jahren wie leergefegt sind, ist ein Mythos. Zwar sind viele Arbeitnehmer im Urlaub, doch der Rest von Ihnen freut sich regelrecht auf die ruhigen Tage, in denen er Arbeit erledigen kann, die vorher liegengeblieben ist. Und in denen er sich zum Beispiel um Ihre Bewerbung kümmern kann.

Dazu kommt, dass nicht nur die Fachabteilung, die Ihre Bewerbung als Erste liest, einen freien Kopf dafür hat. Auch der Entscheider gibt vielleicht sogar direkt sein Go für Ihr Vorstellungsgespräch!

Im übrigen können Sie auch schon allein durch den Zeitpunkt Ihrer Bewerbung mit Bonuspunkten rechnen: Denn wer sich mitten im Weihnachtstrubel bewirbt, der muss es wirklich ernst meinen oder? So denken viele Personaler und sind jenen besonders wohlgesonnen, die sich trotzdem im Dezember bewerben.

Projekte und Budgets lassen sich nicht schieben

Noch ein Vorsatz fürs neue Jahr lautet: Im kommenden Jahr wollen wir unbedingt sofort mit Projekt XY starten. Doch dafür braucht es noch Personal, dass die Firmen im Dezember suchen. Ihre Chance, dass Ihre Bewerbung zum Entscheider also gerade jetzt durchgewunken wird, ist riesig.

Ein anderer Fall ist, dass Unternehmen häufig pünktlich zum Jahreswechsel auffällt, dass noch Budget übrig ist. Eilig werden Stellen ausgeschrieben und Personalentscheidungen getroffen. Platzieren Sie Ihre Bewerbung schon auf dem Schreibtisch des Entscheiders, noch bevor er die Chance hat, eine Anzeige zu schalten, können Sie Ihren Vertrag praktisch schon unterschreiben.

Der Dezember eignet sich perfekt zum Netzwerken

Ob auf der Weihnachtsfeier des Handballvereins oder beim Klassentreffen rund um die Weihnachtstage – die Adventszeit ist zumeist prall gefüllt mit Veranstaltungen, auf denen Sie bestens für sich und Ihre Qualifikationen werben können und Ihr Netzwerk pflegen können. Auch Weihnachtsfeiern von Branchenverbänden eignen sich ideal, um die Fühler nach einem neuen Job auszustrecken.

Darüber hinaus bieten sich diese Tage ideal an, um Ihren Netzwerkmitgliedern Weihnachtsgrüße oder gute Neujahrswünsche zu senden – im besten Fall ist dies schon der erste Schritt zum neuen Job.

Kommt auch ein interner Wechsel für Sie infrage, dann nutzen Sie die Betriebsweihnachtsfeier, indem Sie nicht nur unter Ihren Kollegen bleiben, sondern auch den Kontakt zu den anderen Abteilungen suchen. So finden Sie in ungezwungener Atmosphäre ganz leicht heraus, ob gerade weitere Mitarbeiter gesucht werden und ob Sie die richtigen Qualifikationen mitbringen.

Und wenn Sie nichts hören?

Bleiben Sie geduldig! Falls Sie im Dezember keine Reaktion mehr auf Ihre Bewerbung bekommen, bedeutet das noch lange keine Absage – im Gegenteil: In vielen Firmen werden Mitte Januar die Budgetentscheidungen für das kommende Jahr getroffen. Bewerbungen aus dem Vormonat, die zunächst zurückgehalten wurden, können jetzt genehmigt werden.

Text: Birte Schmidt


Service-Info:  Na also, starten Sie doch jetzt die Suche nach Ihrem Traumjob. Dazu bieten viele spannende Unternehmen attraktive Jobs im XING Stellenmarkt an. Sie können schon hier damit beginnen.


Das könnte Sie auch interessieren: