Themen, Tipps und Tools für die erfolgreiche Bewerbung.

Umfrage: Wie wichtig sind Anschreiben noch?

Anschreiben sind für viele Personalentscheider nach wie vor wichtig

©PeopleImages / Getty Images

Gehört ein Anschreiben eigentlich noch zwingend zu einer vollständigen Bewerbung? Eine Studie zeigt: Immer mehr Personalentscheider legen darauf keinen Wert mehr. Was sind die Gründe?

Die aktuelle Arbeitsmarktstudie des Personaldienstleisters Robert Half, für die 500 Manager befragt wurden, belegt, dass viele Personalverantwortliche auf das Anschreiben in Rahmen einer Bewerbung immer weniger Wert legen. Das liegt vor allem daran, dass viele Anschreiben ihrer Meinung nach wenig hilfreich bei der Beurteilung eines Kandidaten sind.

„Personalentscheider kritisieren Anschreiben vor allem für deren inhaltliche Qualität“, sagt Sladjan Petkovic, Managing Director bei Robert Half. „Bietet ein Anschreiben beispielsweise keine relevanten Zusatzinformationen gegenüber dem Lebenslauf, fehlt der Mehrwert für Personaler. Hier müssen Bewerber nachbessern, wenn sie ihre Chancen durch ein Anschreiben erhöhen wollen.“

Die wichtigsten Gründe, warum Personalentscheider Anschreiben für unwichtig halten:

  • 48 Prozent finden Anschreiben nicht besonders aussagekräftig
  • Für 39 Prozent der Personalverantwortlichen sind Anschreiben zu sehr subjektiv
  • 32 Prozent bemängeln, dass die Schreiben keinerlei Zusatzinformationen gegenüber dem Lebenslauf beinhalten
  • Die Informationen in den Anschreiben seien nicht verlässlich, gaben 23 Prozent der Personalmanager an
  • 15 Prozent  räumten bei der Befragung ein, gar keine Zeit zu haben, Anschreiben zu lesen
  • Und rund 4 Prozent gaben zu Protokoll, dass das Social-Media-Profil des Kandidaten für sie ausreichend sei

Auch diese negativen Ergebnisse seien – neben zeit- und kostensparender Organisation – einer der Gründe, warum mehr als die Hälfte der Personalentscheider mittlerweile auch Bewerbungen ohne Anschreiben berücksichtigt, so das Fazit der Experten von Robert Half.

Ein richtiges Anschreiben hilft immer noch bei der Bewerbung

Doch trotz abnehmender Relevanz erhöhe ein „präzise formuliertes und mit Referenzen unterfüttertes Anschreiben“ nach wie vor bei vielen Personalern die Wahrscheinlichkeit auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. Denn immerhin 49 Prozent der Befragten meinen, daran die Qualität eines Bewerbers einschätzen zu können. Und 41 Prozent der Personalmanager glauben, Anschreiben vermitteln ein umfassenderes Bild der Bewerber, ein Drittel schätzt an ihnen, dass sie vertiefende Details zur Berufserfahrung enthalten.


Service-Info:  Auf Bewerbung.com finden Sie zahlreiche Tipps für das perfekte Anschreiben, unter anderem unter diesen Links:


Das könnte Sie auch interessieren: