Programmierer: IT-Technik im Wandel der Zeit mitgestalten

Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Automatisierung © Yuichiro Chino / Getty

© Yuichiro Chino / Getty

Kaum ein Bereich unterliegt dem schnellen Wandel der Technik so durchgreifend wie die Programmierung von Software. Hinter dem Kürzel SPS verbirgt sich die speicherprogrammierbare Steuerung von Anlagen, Maschinen und Geräten, die in unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz kommen.

SPS Software-Ingenieure kümmern sich nicht nur um das Programmieren, sondern nehmen Einrichtungen in Betrieb, warten sie und beheben in Kooperation mit Mitarbeitern Störfälle. In Zeiten steigender Konkurrenz übernehmen IT-Fachleute die wichtige Funktion, unter betriebswirtschaftlichen Aspekten für reibungslos funktionierende Betriebsabläufe zu sorgen.

Aufgaben für Technikversierte mit Affinität für Wirtschaftlichkeit

Als SPS Software-Ingenieur optimierst du Programme, die Produktionsprozesse steuern und nachhaltig Qualitätsstandards sichern. Du überprüfst Steuer- und Regeleinrichtungen auf der Grundlage wirtschaftlicher und funktionaler Aspekte, diagnostizierst Fehler und entwickelst Verbesserungsvorschläge. Du berätst Kunden hinsichtlich der Einsatzmöglichkeiten von SPS-Anlagen, deren Wartung und Umrüstungsalternativen. Darüber hinaus bist du für den Einsatzplan von Mitarbeitern zuständig, die sich um einen störungsfreien Betrieb kümmern.

SPS Software-Ingenieur: Schnelle Auffassungsgabe und Teamgeist sind gefragt

Als Experte für SPS-Systeme sind Eigenschaften wie analytisches Denken, betriebswirtschaftliches Know-how und Durchsetzungsvermögen hilfreich, um in enger Zusammenarbeit mit Kollegen Lösungsvorschläge für eine speicherprogrammierbare Steuerung zu entwickeln. Du realisierst Ziele, die von der Geschäftsleitung oder von Kunden vorgegeben werden, die Qualitätsstandards sichern und eine Kostenoptimierung gewährleisten. Ein erfolgreicher Bachelor-Abschluss in den Studienfächern Informatik, Wirtschaftswissenschaft und Ingenieurswesen macht dich nach sechs bis acht Semestern zu einem qualifizierten Fachmann rund um die Programmierung von Software.

Jetzt Lebenslauf erstellen Jetzt Anschreiben erstellen

Programmierer für unterschiedliche Lösungsansätze: Arbeitsalltag mit Herausforderungen

Im Mittelpunkt deiner Tätigkeit als SPS Software-Ingenieur stehen die Auswahl und Entwicklung von kostengünstigen Steuer- und Regeleinrichtungen, die du erprobst, ausbaust oder umrüstest. Darüber hinaus erstellst du Zuordnungslisten, Stromlauf-Klemmpläne und Maschinenbelegungspläne, um für eine effektive Auslastung zu sorgen. Projektierte Schaltungen, Anlagen und Geräte werden von dir zusammengebaut, auf die Funktionalität überprüft und freigegeben. Im Anschluss an deine Tätigkeiten dokumentierst du Ergebnisse, wertest sie aus und analysierst Optimierungsmöglichkeiten.

So viel verdient ein Programmierer

Die meisten als Softwareentwickler Beschäftigten verdienen in Deutschland zwischen 48.740 € und 58.080 €, wobei der Durchschnitt bei 56.300 € liegt. Einstiegsgehälter für Softwareentwickler in Deutschland mit weniger als 3 Jahren Berufserfahrung liegen zwischen 39.400 € und 48.740 €. Top Verdiener als Softwareentwickler haben meist mehr als 10 Jahre Berufserfahrung.

Bei kununu findest Gehaltsangaben abhängig von Berufserfahrung, Standort, Personalverantwortung und vieles mehr.  

31.08.2022