Mehrfachbewerbung: sinnvoll oder gefährlich?

©suedhang / Getty Images

Dein Traumarbeitgeber hat gleich mehrere attraktive Jobs zu vergeben? Probiere Dein Glück! So machst Du mit einer Mehrfachbewerbung keinen Fehler.

Viele Bewerber zögern, wenn sie sich bei einem Unternehmen bewerben möchten, das gleich mehrere interessante Stellenausschreibungen hat. Was soll man tun? Sich nur auf eine Stelle bewerben und sich damit vielleicht die Chance auf einen spannenden Job entgehen lassen, ist wenig sinnvoll. Auf der anderen Seite möchtest Du natürlich nicht, dass es auf Deinen potenziellen neuen Arbeitgeber so wirkt, als bewirbst Du Dich wahllos auf jeden beliebigen Posten. Gehe mit einer Mehrfachbewerbung strukturiert vor. Wenn Dein Wunscharbeitgeber unterschiedliche Stellen ausschreibt, ist die Versuchung groß, sich gleich auf mehrere dieser Jobs zu bewerben. Ganz wichtig: Handel nicht wahllos. Es spricht nichts dagegen, wenn Du Dich auf zwei Posten bewirbst, dabei gilt jedoch: Die Stellen müssen zu Dir und Deinen Qualifikationen passen. Ein Arbeitgeber wird stutzen, wenn der von Dir angestrebte Job nichts oder nur wenig mit deinem beruflichen Hintergrund gemein hat.

Zwei Bewerbungen für zwei Stellen

Bevor Du dich bewirbst, musst Du eines wissen: Nicht alle Unternehmen verwalten die Bewerbungen, die eingehen, zentral. Das bedeutet: sie werden häufig an die jeweils zuständige Stelle weitergeleitet. Der Marketing-Leiter erfährt also nicht unbedingt davon, dass Du Dich auch für einen Posten in einer ganz anderen Abteilung interessierst. Sinnvoll ist es jedoch, wenn Du am Ende Deines Anschreibens kurz darauf hinweist, dass Du Dich auch auf eine weitere Stelle in der Firma beworben hast. So vermeidest Du es, dass Dein potenzieller Vorgesetzter dieses zufällig erfährt. Generell ist es zudem wichtig, dass Du für jede ausgeschriebene Stelle eine eigene Bewerbung schreibst und diese auch separat verschickst. Natürlich ist es verlockend, alles zusammenzufassen und so nicht nur Zeit, sondern auch Porto zu sparen. Doch diese Lösung ist häufig nicht zielführend. Du hinterlässt schnell den Eindruck, dass Du Dir nicht die Mühe gemacht hast, Dich mit jeder Stelle wirklich zu beschäftigen. Zwei Bewerbungen auf zwei Jobs in einem Unternehmen sind also ein Muss. Allerdings gibt es eine Ausnahme. Wenn Du Dich für verschiedene Stellen interessierst, die identisch sind und bei denen sich nur der Dienstort unterscheidet, ist eine Bewerbung in der Regel ausreichend, sofern der Ansprechpartner für beide Jobs derselbe ist.

Mehrfachbewerbung muss individuell sein

Etwas anderes hingegen ist unumgänglich: Gerade bei einer Mehrfachbewerbung solltest Du darauf achten, dass Dein Anschreiben sehr individuell und auf die jeweilige Stelle bezogen ist. Verfässt Du hingegen Serien-Briefe, bei denen nur der Ansprechpartner und der Firmenname ausgetauscht werden, geht der Schuss schnell nach hinten los. Investiere also Zeit und Arbeit in Dein Anschreiben und betone, warum Du die richtige Person bist: • Erkläre deine Motivation: Du möchtest unbedingt für das jeweilige Unternehmen tätig werden, das zeigt bereits Deine Mehrfachbewerbungen. Erkläre in Deinem Anschreiben, warum das so ist. Damit signalisierst Du den Personalverantwortlichen, dass Du Dich mit den Aufgaben und Zielen des Arbeitgebers beschäftigt hast. • Wirke nicht verzweifelt: Damit nicht der Eindruck entsteht, dass es Dir letztlich egal ist, welchen Job Du am Ende bekommst, solltest Du in Deiner Bewerbung darauf eingehen, warum Du Dich auf die verschiedenen Stellen bewirbst. Erkläre, was Dich an dem jeweiligen Job reizt und was Du besonders spannend findest. • Überzeuge durch Deine Qualifikationen: Du bewirbst Dich auf eine Stelle als Pressereferent und auf einen Job im Projektmanagement? Erkläre in jeder Bewerbung genau, was Dich für die Position qualifiziert. Denn letztlich sind es Deine Stärken und Kenntnisse, die darüber entscheiden, ob Du eine Stelle bekommst.

Gewappnet ins Vorstellungsgespräch

Wenn eine Deiner Bewerbungen erfolgreich war und Du zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wirst, bereite Dich darauf vor, dass Dein Gegenüber Dich auf die Mehrfachbewerbung ansprechen wird. Wichtig ist es, dass Du in der Situation erklären kannst, warum Du zwei Bewerbungen an das Unternehmen geschickt hast. Überlege Dir daher genau, warum Du Dich für die verschiedenen Positionen interessierst und warum Du glaubst, die jeweilige Abteilung mit Deinen Kompetenzen unterstützen zu können. Text: Daniela Lukaßen


Service-Info: Du hast ein Unternehmen gefunden, in dem Dich mehrere Stellen reizen? Dann beherzige doch unsere Tipps für die Mehrfachbewerbung und leg los. Mit unserem kostenlosen Editor gelingt Dir garantiert ein überzeugender Lebenslauf und perfekte Anschreiben. Viel Glück. Jetzt Lebenslauf erstellen

12.10.2016