Themen, Tipps und Tools für die erfolgreiche Bewerbung.

Kleiderordnung im Büro: Wie Karriere mit Stil funktionieren kann

Kleider machen Leute – dieser Grundsatz gerät in Zeiten von hemdsärmeligen CEOs, die mit Sneakern Bühnen betreten, ins Wanken. „Eine Kleiderordnung ist trotzdem nicht überholt“, weiß Knigge-Expertin Carolin Lüdemann. „Sicherlich ist es branchenabhängig, dennoch können bestimmte Dresscodes Verlässlichkeit vermitteln.“ Und aller Lässigkeit zum Trotz – bestimmte Regeln sollten eingehalten werden: „Bei den Herren gilt: Lassen Sie das Kurzarmhemd im Schrank. Bei den Damen: Mehr Stoff heißt mehr Souveränität.“ Zudem wirken dunkle Farben durchsetzungsstärker, mit einer Ausnahme: Schwarz.

Weitere spannende Denkanstöße zu berufsrelevanten Themen finden Sie bei XING Talk.


Das könnte Sie auch interessieren: