Themen, Tipps und Tools für die erfolgreiche Bewerbung.

Der Rat der Weisen: Was tun, wenn man keine Lust auf Karriere hat?

Keine Lust auf Karriere? Das ist gar nicht schlimm.

©Hero Images / Getty Images

Wie bitte? Sie lehnen angebotene Führungspositionen regelmäßig ab, golfen nicht mit dem Chef, haben echt keine Lust auf Karriere? Unser Kolumnist Bernd Slaghuis kann Sie beruhigen.

„Der Rat der Weisen“ von Bewerbung.com ist eine Gruppe hochkarätiger Personal- und Karriereexperten, die regelmäßig Tipps rund um Bewerbung, Gehalt und Karriere geben. Unser Weiser Bernd Slaghuis* muss in dieser Folge eine für manche Zeitgenossen heikle Frage klären:

„Herr Slaghuis, ich habe gar keine Lust auf Karriere. Bin ich normal?“

„Ich erlebe viele Angestellte in der Karriereberatung, die keine Lust mehr auf die klassische Höher-schneller-weiter-Karriere haben und deren Ziel es nicht ist, die Karriereleiter möglichst schnell zu erklimmen oder sich mit gut klingenden Job-Titeln und Statussymbolen zu schmücken. Das Bild der gesellschaftlich anerkannten und ausschließlich durch hierarchischen Aufstieg definierten Karriere ist vom Aussterben bedroht – und ich bin der Meinung, das ist auch gut so.

Ich definiere Karriere als berufliche Entwicklung, die zu den persönlichen Werten und Zielen eines Menschen passt. Das ist eine sehr individuelle Sichtweise, mit der Karriere zur persönlichen Ansichtssache wird. Ein junger Familienvater ist vielleicht froh, wenn er einfach seinen gewohnten Job gut machen kann, sich mit den Kollegen super versteht und neben dem Beruf ausreichend Zeit für die Familie hat. Eine Beförderung würde ihn zu diesem Zeitpunkt womöglich überfordern. Einem Berufseinsteiger von der Uni ist es vielleicht wichtig, das Einstiegsgehalt schnell durch die Übernahme von mehr Verantwortung und Aufstieg zu erhöhen. Jedem von uns ist also in der persönlichen, aktuellen Lebenssituation etwas anderes wichtig im Beruf – und auch im Leben. Die entscheidende Frage ist also: Was ist Ihnen heute und in den nächsten Jahren wichtig, damit Sie im Beruf zufrieden sind, es Ihnen gut geht und Sie gesund bleiben?

„Sie sind der Chef Ihres Lebens!“

Haben Sie also gerade keine Lust auf Karriere im Sinne von Aufstieg, dann ist Ihnen aktuell etwas anderes wichtig – und das darf es auch. Wer definiert, was Erfolg im Beruf bedeutet? Geht es darum, anderen Menschen in Ihrem Umfeld etwas zu beweisen, etwa den Eltern, dem Partner oder Freunden und irgendeinem vermeintlich gesellschaftlich anerkanntem Bild zu entsprechen? Ist es wichtig, es anderen recht zu machen? Die Gefahr ist groß, dass Sie sich dabei selbst vergessen. Sie sind der Chef Ihres Lebens! Finden Sie heraus, was für Sie heute zählt, was Ihre Ziele für die nächsten Jahre sind und arbeiten Sie daran.

Auch als Angestellter haben Sie viele Möglichkeiten, etwas zu verändern und Einfluss auf „Ihre“ berufliche Entwicklung zu nehmen. Sie dürfen eine Beförderung ablehnen oder sogar auf der Karriereleiter einen Schritt zurück gehen, wenn es gut für Sie ist. Sie dürfen nach neuen Herausforderungen suchen, sich aktiv in Projekte oder Sonderaufgabe einbringen und Ihren Chef in die Verantwortung nehmen, wenn es um Mitarbeiterentwicklung und wertschätzende Führung geht. Und falls Sie der Meinung sind, es passt nicht mehr, dann dürfen Sie den Job wechseln und gezielt nach solchen Positionen und Unternehmen Ausschau halten, wo wieder stärker alles das erfüllt ist, was Ihnen im Beruf und auch im Leben heute wichtig ist. Total normal, oder?“

P.S. Dem Thema „Karrieremüdigkeit“ hat sich Bernd Slaghuis auch in seiner XING-Insider-Kolumne gewidmet.

*Der Weise: Karriere- und Business-Coach Dr. Bernd Slaghuis (www.bernd-slaghuis.de) ist Experte für berufliche Neuorientierung, Bewerbung und gesunde Führung. Als Vorstandsassistent und ehemalige Führungskraft kommt er aus der Praxis. Der Systemische Coach und promovierte Ökonom steht für ein neues Karriere-Verständnis. Seit 2011 arbeitet er in seinem Kölner Büro mit Angestellten und Führungskräften an ihren nächsten Schritten im Beruf und mit Bewerbern an ihrer individuellen Bewerbungsstrategie. Sein Blog „Perspektivwechsel“ zählt zu einem der meistgelesenen Karriere-Blogs in Deutschland. Er ist XING Branchen-Insider, Kolumnist und Gastautor für diverse Karriere- und Management-Magazine. Slaghuis hält deutschlandweit Vorträge, moderiert Workshops und gibt Seminare.


Service-Info: Auch ohne ambitionierte Karrierestrategie kann man in seinem Beruf glücklich werden. Auf dem XING Stellenmarkt können Sie attraktive Angebote aus Ihrer Branche leicht finden. Sie können Ihre Suche schon hier beginnen.


Das könnte Sie auch interessieren: