Haben reiche Menschen bessere Jobchancen?

Haben reiche Menschen bessere Jobchancen?

© bowie15 / Getty Images

Eine aktuelle Studie belegt, dass Menschen nur am Gesicht des anderen erkennen können, ob er wohlhabend ist oder nicht. Warum reiche Bewerber darum bessere Chancen haben, verraten die Forscher auch.

Keine Geldsorgen, die Freiheit, sich den Luxus zu gönnen, der für andere unerreichbar ist: Wer reich ist, hat es häufig etwas leichter im Leben. Forscher der Universität von Toronto haben nun herausgefunden, dass sich nur am Gesicht eines Menschen erkennen lässt, ob er reich ist. Veröffentlicht wurde die Studie im „Journal of Personality and Social Psychology“. Und die Wissenschaftler fanden noch etwas heraus: Männer und Frauen, die reich aussehen, werden bei Bewerbungen bevorzugt.

Reich oder arm? Der Gesichtsausdruck verrät es

Für Ihre Untersuchungen fotografierten die Forscher Studierende im Alter zwischen 18 bis 22 aus Familien mit unterschiedlich hohem Einkommen. Sie teilten diese zunächst in zwei Gruppen ein: Studierende, die in einem Haushalt mit einem jährlichen Einkommen von weniger als 60.000 Dollar leben und Studierende, bei denen das jährliche Einkommen ihres Haushaltes 100.000 Dollar oder mehr beträgt. Ganz wichtig dabei: Die Probanden sollten einen neutralen Gesichtsausdruck machen. Eine weitere Gruppe von Versuchsteilnehmern musste die Fotos dann einschätzen und sagen, wer augenscheinlich reich ist. Das Ergebnis verblüffte: Denn mit einer hohen Trefferquote gelang es den Betrachtern zu sagen, ob der Fotografierte aus einer reichen Familie stammt oder ob er vermutlich arm ist. Die Trefferquote war so hoch, dass die Wissenschaftler Zufallstreffer ausschlossen. Warum das Gesicht reicher Menschen diesen Reichtum auch wirklich verrät, dafür haben die Wissenschaftler ebenfalls eine Erklärung: Wer im Wohlstand aufwächst, ist zufriedener, lacht möglicherweise häufiger, ist glücklicher. Aspekte, die sich im Gesichtsausdruck widerspiegeln.

Sind reiche Menschen beruflich erfolgreicher?

Doch was sagt das mit Blick auf die beruflichen Chancen? Eine ganze Menge, wie die Forscher ebenfalls feststellten. Und so kamen sie zu dem Ergebnis: Menschen, die von anderen als reich wahrgenommen werden, bekommen eher einen Job als andere. Denn Personaler müssen einfach nur auf die Bewerbungsfotos schauen, um herauszufinden, ob der Bewerber finanziell gut abgesichert ist oder ob er finanzielle Sorgen hat und möglicherweise schon Misserfolge hinnehmen musste. Und da sich Personalverantwortliche lieber für reiche Bewerber entscheiden, die den Job eigentlich nicht so nötig hätten wie andere, so die Forscher, werde dies für einkommensschwächere Bewerber zu einem massiven Problem. Umso wichtiger ist auch darum das professionelle Bewerbungsfoto. Achten Sie auf das passende Outfit. Sie bewerben sich in einem konservativen, traditionellen Unternehmen? Dies sollte sich auch an Ihrer Kleidung zeigen. Passend ist dann ein Kostüm oder ein Anzug. In der Bewerbung bei einem jungen und modernen Start-up darf es ruhig etwas legerer sein. Auch Ihre Haare sollten sitzen und so frisiert sein, dass sie Ihr Gesicht nicht verdecken. Frauen sollten zudem darauf achten, dass ihr Make-up dezent und der Schmuck nicht zu aufdringlich ist. Überlegen Sie sich immer, wie Sie zu einem Vorstellungsgespräch erscheinen würden, und setzen Sie dies auch für das Bewerbungsfoto um. Ein Tipp: Auch, wenn Sie für ein Shooting bei einem Bewerbungsfotos-Spezialisten ein wenig tiefer in die Tasche greifen müssen, zahlt sich dies am Ende häufig aus. Achten Sie also bei der Wahl Ihres Fotografen darauf, ob er über die entsprechende Erfahrung verfügt. Schauen Sie sich seine Referenzen an, sichten Sie Fotos, die er bereits gemacht hat, und überlegen Sie, ob Ihnen Ihr Stil zusagt. Ob Sie sich letztlich für ein Foto in Farbe oder in schwarz-weiß-Tönen entscheiden, bleibt Ihnen überlassen. Und ganz gleich, ob Sie Geld haben oder nicht, wichtig ist eine Sache: Lächeln Sie. Das wirkt sympathisch und offen. Geld spielt dann zunächst einmal keine Rolle. Text: Daniela Lukaßen-Held
Service-Info: Den Job, der wirklich passt, finden Sie im XING Stellenmarkt. Hier können Sie nach den Kriterien filtern, die den nächsten Job zum Traumjob machen: Ob Teilzeit, Homeoffice-Regelung oder Mitarbeitervorteile – lassen Sie sich gleich die relevanten Stellen anzeigen, die zu Ihnen passen.
20.07.2017