Themen, Tipps und Tools für die erfolgreiche Bewerbung.

So beantworten Sie die Frage nach dem Gehalt im Vorstellungsgespräch

© Chris Ryan / Getty Images

Jeder kennt es, aber keiner spricht darüber­ – die Frage nach dem Gehalt wird oftmals mit Stillschweigen übergangen. Bei Bewerbungsgesprächen werden Sie jedoch häufig darauf angesprochen. Wie Sie mit der Frage nach Ihrem bisherigen Gehalt umgehen, erfahren Sie bei XING Coaches.

Die Stolperstein-Frage geschickt meistern

Es gibt drei Szenarien, die Ihnen die Antwort auf die Frage nach dem Gehalt erleichtern:

  • Szenario 1: Wenn Sie mit Ihrem bisherigen Gehalt zufrieden waren gehen Sie am besten offen in die Situation, denn auch Recruitern ist bewusst, dass ein Jobwechsel in der Regel mit einer Gehaltserhörung einhergeht – auch wenn dies nur zwei bis drei Prozent mehr sind als vorher.
  • Szenario 2: Wenn Sie im neuen Job gerne mehr verdienen würden versuchen Sie der Frage nach dem Gehalt bestmöglich auszuweichen, denn dass Sie bisher unterbezahlt wurden, könnte auch als Indikator für eine schlechte Leistung interpretiert werden.
  • Szenario 3: Wenn Sie bereit sind, im neuen Job weniger zu verdienen empfiehlt es sich, der Frage nach konkreten Zahlen ebenso auszuweichen. Betonen Sie, weshalb Sie motiviert sind und welche alternativen, nicht monetären Leistungen der Arbeitgeber Ihnen stattdessen bieten könnte.

Beim Thema Gehalt kann man sich schnell auf dünnem Eis wiederfinden. Wie Sie diese Gratwanderung geschickt und authentisch meisten, erfahren Sie in dem ganzen Artikel im XING Coaches Magazin. Hier warten weitere, ausführliche Tipps zu diesen drei Szenarien auf Sie.

Jetzt bei XING Coaches weiterlesen


Das könnte Sie auch interessieren: