Themen, Tipps und Tools für die erfolgreiche Bewerbung.

"Bin ich als Ü40 zu alt für einen beruflichen Neustart?"

Auch als Älterer stehen die Chancen für einen beruflichen Neustart heutzutage gut

©Klaus Vedfelt / Getty Images

Was tun, wenn man in seinem Beruf nicht mehr glücklich ist? Vor allem Ältere tun sich mit einem kompletten beruflichen Neustart sehr schwer. Wie ein Job-Reset funktionieren kann, erklärt unsere Kolumnistin Sophia von Rundstedt.

In unser Kolumne „Der Rat der Weisen“ beantworten hochkarätige Personal- und Karriereexperten wichtige Fragen rund um die Themen Bewerbung, Gehalt und Karriere. Dieses Mal haben wir unserer Weisen Sophia von Rundstedt* folgende Frage gestellt:

Sophia von Rundstedt Kolumne "Rat der Weisen" Bewerbung.com

„Frau von Rundstedt, ich möchte mit 40 Jahren in einem ganz neuen Beruf beginnen. Bin ich dafür schon zu alt?“

Sophia von Rundstedt: „Durch die Digitalisierung und Flexibilisierung des Arbeitsmarktes entstehen unzählige neue Arbeitsbereiche, für die noch keine einschlägigen Ausbildungen existieren. Gerade Menschen, die bereits auf einige berufliche Stationen zurückblicken können und umfangreiche Kompetenzen erworben haben, bieten diese Bereiche viele Chancen für eine zweite Karriere. Da gleichzeitig auch viele Berufsbilder verschwinden werden, ist es umso wichtiger, flexibel und offen für Veränderungen zu sein, gerade im Alter 40+. Lebenslanges Lernen ist das Stichwort.

Entscheidend ist allerdings, dass Sie sich darüber klarwerden, warum Sie einen ganz neuen beruflichen Weg einschlagen möchten und ob Sie in diesem Beruf Ihre Stärken und Kompetenzen einsetzen können. Berücksichtigen Sie dabei auch ruhig Ihr Bauchgefühl.

Spielen Sie gedanklich einfach einmal folgende Fragen durch:

  • Bringt die neue Tätigkeit Sie Ihren Zielen näher?
  • Bringt die neue Aufgabe Ihnen mehr Spaß und Freude an Ihrer Arbeit?
  • Hat der Neustart auch negative Folgen für andere Bereiche in Ihrem Leben, die Ihnen wichtig sind?
  • Inwieweit müssen Sie beim Neustart Kompromisse eingehen (z.B. geringeres Gehalt, längere Arbeitszeiten etc.)?
  • Bei welchen Aspekten stimmen Verstand und Bauchgefühl überein? Wo nicht und was sind die Gründe dafür?

Ihre Antworten sprechen für einen Neustart? Wenn sich keine massiven Störgefühle entwickeln, ist dies der richtige Zeitpunkt, um mutig den nächsten Schritt zu gehen.

„Ältere Arbeitnehmer haben für einen Neustart viel zu bieten“

Machen Sie sich aber auch bewusst, dass es einige Zeit dauern kann, bis der Schritt gelingt. Denn obwohl Personalverantwortliche die Vorteile erfahrener Bewerber, wie umfangreiches Fachwissen und die Fähigkeit, in stressigen Situationen einen klaren Kopf zu behalten, kennen, sollten Sie sich darauf vorbereiten, dass Sie bei einem kompletten Karrierewechsel eine gewisse Skepsis bei Ihrem Gesprächspartner zerstreuen müssen. Dies gelingt am besten, wenn Sie Erfolgsstorys vorbereiten, die Ihre Stärken und Talente auch für die neue Aufgabe illustrieren.“

*Die Weise: Sophia von Rundstedt leitet ihr gleichnamiges Familienunternehmen als CEO und alleinige Geschäftsführerin seit 2011. Die Beratungsfirma zählt zu den führenden Experten in der Karriereberatung und ist Marktführer im Bereich Outplacement. Seit drei Jahrzehnten berät von Rundstedt Unternehmen und Einzelpersonen bei beruflichen Veränderungsprozessen und Karriereentwicklung. von Rundstedt hilft Menschen dabei, sicher und zügig einen neuen, passenden Job zu finden. Unternehmen schätzen die Unterstützung in der anständigen und verantwortungsvollen Gestaltung von Trennungsprozessen.


Service-Info: Sind auch Sie auf der Suche nach einer neuem Job? Der XING Stellenmarkt bietet die aktuellsten und attraktivsten Positionen in vielen Branchen. Auch, wenn Sie ein Netzwerk aufbauen wollen, um einen Jobwechsel vorzubereiten, sind Sie hier genau richtig. Viel Glück.


Das könnte Sie auch interessieren: