Portr√§t einer m√ľden, h√ľbschen Studentin, die Studienmaterial und Notizb√ľcher in der Hand h√§lt und ersch√∂pft aussieht, stehend vor blauem Hintergrund © Mix and Match Studio / 500px / Getty Images

© Mix and Match Studio / 500px / Getty Images

Kein Abschluss, und nun? So gibst Du Dein abgebrochenes Studium im Lebenslauf an

Also, Du hast Dein Studium abgebrochen? Keine Panik! ūüĎÄ Ein Studienabbruch ist keine Sackgasse, sondern kann die Weiche f√ľr eine gl√§nzende Karriere stellen. Lass uns gemeinsam Deinen Lebenslauf so gestalten, dass er nicht nur Deine Erfahrungen w√ľrdigt, sondern auch die Weitsicht und St√§rke, die es braucht, um neue Wege zu gehen.


Ein abgebrochenes Studium ist keine blo√üe Fu√ünote in Deinem Lebenslauf, sondern kann ein zentrales Kapitel Deiner beruflichen Erz√§hlung sein. Es geht nicht darum, Abwege zu verstecken, sondern unkonventionelle Wege zu w√ľrdigen. Hier ist Deine Anleitung, die Kunst des positiven Spin beherrschen zu lernen und Deinen Lebenslauf mit Stolz zu f√ľllen.

ūüďö Klartext: Abgebrochenes Studium im Fokus

Wenn es um ein abgebrochenes Studium geht, setze auf Offenheit statt auf Versteckspiel. Es ist ganz einfach: Formuliere im Lebenslauf unter der Rubrik 'Bildung' etc. prägnant und ohne Umschweife:

‚ÄěStudium der (Fachrichtung), (Monat/Jahr) bis (Monat/Jahr), nicht abgeschlossen".

Das mag erstmal mutig erscheinen, doch es signalisiert Deinem Gegen√ľber, dass Du nichts zu verbergen hast und mit selbstbewusster Transparenz Deinen Weg gehst. Wichtig ist, dass Du auch beleuchtest, was Du aus dieser Zeit mitgenommen hast. Vielleicht sind es spezielle Soft Skills wie Teamf√§higkeit, Zeitmanagement oder kritisches Denken, die Du durch Gruppenarbeiten oder anspruchsvolle Projekte st√§rken konntest. Oder es ist das fachspezifische Wissen und die praktische Erfahrung, die Du w√§hrend des Studiums erlangt hast ‚Äď all dies sind wertvolle Sch√§tze f√ľr Deine berufliche Karriere. Lass die Erfahrungen f√ľr sich sprechen und zeige auf, dass jeder Abschnitt Deiner akademischen Laufbahn Dich mit einem reicheren Erfahrungsschatz f√ľr Deine beruflichen Ziele ausgestattet hat.¬†

ūüĎ£ Schritt f√ľr Schritt: Das Erw√§hnen wert

Jetzt magst Du Dich fragen: "Sollte ich mein abgebrochenes Studium wirklich im Lebenslauf auff√ľhren?" Lass Dir gesagt sein: Ja ‚Äď und das entschieden! Die Angabe zeigt, dass Du den Mut hast, Entscheidungen zu treffen, Kurs√§nderungen vorzunehmen und Dich fortw√§hrend pers√∂nlich und beruflich weiterzuentwickeln. Diese Eigenschaften sind in der Arbeitswelt hochgesch√§tzt, denn sie zeugen von einer aktiven und dynamischen Pers√∂nlichkeit ‚Äď jemandem, der auch bei Gegenwind bestehen und wachsen kann.

Viele scheuen davor zur√ľck, ein abgebrochenes Studium zu erw√§hnen, aus Angst, es k√∂nnte als Versagen gedeutet werden. Doch im Gegenteil: Die bewusste Entscheidung, ein Studium nicht fortzuf√ľhren, zeigt, dass Du √ľber Dich und Deine Ziele reflektiert hast und bereit bist, Dich auf Neues einzulassen. Dar√ľber hinaus k√∂nnte ein unerkl√§rter Leerlauf in Deiner Bildungsbiografie unn√∂tige Spekulationen hervorrufen und Misstrauen s√§en. Eine klare Kommunikation hingegen f√ľllt etwaige L√ľcken und rahmt Deine Entscheidungen als selbstbestimmte Weichenstellungen. Im besten Fall sollte man also nicht nur das abgebrochene Studium erw√§hnen, sondern es als Teil eines bewussten Lern- und Entwicklungsprozesses pr√§sentieren.

ūüöÄ Von der Umleitung zum Karriereschub

Betrachte den Abbruch Deines Studiums nicht als R√ľckschlag, sondern als entscheidenden Lernmoment, der Dir neue T√ľren ge√∂ffnet hat. Im Lebenslauf solltest Du nicht nur das 'Was', sondern auch das 'Warum' und 'Wie' beleuchten. Stelle klar heraus, wie die Erfahrungen und Erkenntnisse, die Du w√§hrend Deiner Studienzeit gesammelt hast, Dich f√ľr Deine berufliche Zukunft gewappnet haben. Vielleicht hast Du gelernt, kritisch zu denken, zu recherchieren oder hast F√§higkeiten in Teamarbeit und Projektmanagement entwickelt ‚Äď allesamt Kompetenzen, die in der Arbeitswelt von gro√üem Wert sind.

Und falls Dein Weg Dich aus dem H√∂rsaal in Richtung einer anderen Leidenschaft gef√ľhrt hat ‚Äď sei es eine Unternehmensgr√ľndung, eine kreative T√§tigkeit oder eine Weltreise ‚Äď, so nutze dies als Beweis f√ľr Deine Anpassungsf√§higkeit und Vielseitigkeit. Erl√§utere, wie diese Entscheidungen Deinen Horizont erweitert und zu Deiner pers√∂nlichen und fachlichen Entwicklung beigetragen haben. Dies zeigt Personalverantwortlichen, dass Du √ľber den Tellerrand blicken und Deine F√§higkeiten in verschiedenen Kontexten einsetzen kannst. Ein abgebrochenes Studium kann somit zu einem √ľberzeugenden Argument f√ľr Deine Anstellung werden, wenn es richtig pr√§sentiert wird.

Jetzt Lebenslauf erstellen Jetzt Anschreiben erstellen

ūü߆ Fehlervermeidung mit Finesse

  • Keine Schw√§che, sondern St√§rke zeigen: Ein abgebrochenes Studium muss nicht als Makel betrachtet werden. Pr√§sentiere es als mutigen Schritt und eine informierte Wahl, die Dich Deinen Zielen n√§her gebracht hat. Zeige, dass Du Deine Situation selbstbewusst annimmst und bereit bist, aus jeder Erfahrung zu lernen.

  • Pr√§zision ist der Schl√ľssel: Vague Zeitangaben oder Umst√§nde k√∂nnen Deine Glaubw√ľrdigkeit untergraben. Achte darauf, Deine Angaben im Lebenslauf genau und nachvollziehbar zu gestalten. Dies schafft Klarheit und Vertrauen bei den Personalverantwortlichen.

  • Relevanz ist Trumpf: Nicht jedes Detail muss erw√§hnt werden, vor allem wenn es nicht direkt mit der angestrebten Stelle verbunden ist. Fokussiere auf die Aspekte Deines abgebrochenen Studiums, die Deine Qualifikationen und Fachkenntnisse hervorheben und Deine Eignung f√ľr den Job unterstreichen.

  • √úbertriebenes Ausschm√ľcken meiden: Obwohl es verf√ľhrerisch sein kann, Deine Studienerfahrung positiver darzustellen, als sie war, ist es wichtig, ehrlich zu bleiben. √úbertreibungen k√∂nnen sich schnell als Nachteil erweisen, wenn sie im Vorstellungsgespr√§ch hinterfragt werden.

  • Negatives Wording vermeiden: Verwende in der Beschreibung Deiner Studienzeit positive Formulierungen. Anstatt von 'gescheitert' oder 'aufgegeben' zu sprechen, solltest Du Begriffe wie 'Strategiewechsel' oder 'neue Orientierung' w√§hlen, die eine positive Dynamik vermitteln.

Nun bist Du bestens gewappnet, um Dein abgebrochenes Studium im Lebenslauf als positives Merkmal Deiner beruflichen Laufbahn zu etablieren. Nutze Lebenslauf.com, um Deinen Lebenslauf kostenlos online zu gestalten. Sieh jedes Kapitel Deines Lebens als St√§rke und nicht als Schw√§che. Es ist die Summe Deiner Erfahrungen, die Dich zum Idealkandidaten f√ľr Deinen Wunschjob macht. Starte jetzt ‚Äď und mache Deinen n√§chsten gro√üen Karriereschritt! ūüöÄ

Veröffentlicht
21.02.2024

Author:in
Lucas Baur