Studie zeigt: Das schreckt Bewerber beim Jobwechsel ab

Jobwechsel Gehalt NoGos © Hero Images / Getty Images

© Hero Images / Getty Images

Über XING E-Recruiting
XING E-Recruiting nutzt die Kraft, die Reichweite und das Know-how des führenden Karrierenetzwerks im deutschsprachigen Raum für die erfolgreiche Mitarbeitersuche und bietet Unternehmen fünf digitale Recruiting-Werkzeuge für die effektive und gezielte Kandidatensuche.

Stell Dir vor, Du sitzt im Vorstellungsgespräch: Der Job klingt spannend, das Unternehmen ist attraktiv und mit Chef und Kollegen kommst Du auch gut zurecht. Doch am Ende stellt sich heraus: Das potenzielle Gehalt wäre niedriger als Dein aktuelles. Ein No-Go?

Für viele Erwerbstätige aus Deutschland wäre an dieser Stelle das Gespräch beendet. Das zeigt zumindest eine Forsa-Umfrage für XING E-Recruiting. Demnach würden sich 74 Prozent der Befragten gegen eine Stelle entscheiden, bei der sie weniger verdienen. Knapp dahinter liegt übrigens der befristete Arbeitsvertrag. Dieser wäre für 72 Prozent der Befragten ein Grund, auf einen neuen Job zu verzichten. Auf Platz drei der Skala der unattraktiven Faktoren rund um die neue Anstellung steht der Wohnortswechsel. 6 von 10 Befragten (61 Prozent) würden laut Umfrage auf einen Jobwechsel verzichten, wenn sie dafür umziehen müssten.

Weniger relevant: Kinderbetreuung, Geschäftswagen und Homeoffice-Möglichkeiten

Im Gegensatz zum niedrigeren Gehalt scheint Unterstützung bei der Kinderbetreuung bei der Entscheidung gegen einen neuen Job irrelevant zu sein. Nur zwei Prozent der Befragten würden sich gegen einen neuen Arbeitgeber entscheiden, wenn dieser keine Kinderbetreuung anbietet. Ähnlich ausschlaggebend ist auch die fehlende Aussicht auf einen Geschäftswagen, das würde nur vier Prozent der Befragten abschrecken. Dahinter liegt ein Gehalt auf aktuellem Niveau. Wenn die Bezahlung gleichbleibt, sind laut Forsa-Umfrage nur zehn Prozent der Befragten geneigt, die Stelle abzulehnen. Fast jeder Vierte (23 Prozent) würde einen Job übrigens ablehnen, wenn der neue Arbeitgeber keine Möglichkeiten zum Arbeiten daheim anbietet.

Und wie wirken sich fehlende Tarfiverträge und geringe Weiterbildungsmöglichkeiten auf die Job-Entscheidung aus? Eine Übersicht aller Ausschlusskriterien und mehr Ergebnisse der Forsa-Umfrage findet Ihr hier. 

Die Studie von Forsa für XING E-Recruiting wurde im Dezember 2020 unter 1004 Erwerbstätigen in Deutschland (Arbeiter und Angestellte ab 18 Jahren) im Auftrag von XING E-Recruiting durchgeführt.

10.02.2021