Themen, Tipps und Tools für die erfolgreiche Bewerbung.

Der Rat der Weisen: Wie lange soll ich auf meine Traumstelle warten?

Das Warten auf die Traumstelle

©Westend61 / Getty Images

„Eigentlich, ja eigentlich…“ ist dieses Jobangebot ja wirklich gut – aber so eine totale Traumstelle ist das nicht. Wenn Sie auch zu den Bewerbern gehören, die sich nur schwer entscheiden können, dann sollten Sie diesen Rat unseres Experten Bernd Slaghuis lesen.

„Der Rat der Weisen“ von Bewerbung.com ist eine Gruppe hochkarätiger Personal- und Karriereexperten, die regelmäßig Tipps rund um Bewerbung, Gehalt und Karriere geben. In dieser Folge beantwortet unser Weiser Bernd Slaghuis* die häufig gestellte Frage:

„Herr Slaghuis, wie lange soll ich auf meine Traumstelle warten?“

Bernd Slaghuis: „Auf die Traumstelle warten sollten Sie gar nicht. Denn zu hoffen, dass irgendwann dieser eine Traumjob vom Himmel fällt, der Ihnen Selbstverwirklichung pur, vollkommenes Glück, Reichtum und den besten Chef sowie die liebsten Kollegen der Welt verspricht – darauf können Sie lange warten.

„Wie lange darf ich nach meiner Traumstelle suchen“ ist eine andere Frage. Im Umkehrschluss ist es auch die Frage, wann Sie ein Jobangebot annehmen oder ablehnen sollten, wenn es noch nicht die Traumstelle ist. Dabei kann nur der seine Traumstelle finden, der auch weiß, was diese genau ausmacht. Woran würden Sie also erkennen, dass Sie Ihre Traumstelle gefunden haben?

Mit was möchten Sie den Großteil Ihrer Arbeitszeit verbringen – mehr konzeptionelles Arbeiten, strategisch oder mehr operativ in der Umsetzung? Ist Internationalität wichtig? Sind sie viel unterwegs, auf Reisen, bei Kunden, in Meetings oder mehr an Ihrem festem Arbeitsplatz? Wie sollte Ihr Arbeitsplatz aussehen oder sind Sie etwa im Home Office am besten aufgehoben? Welcher Arbeitgeber passt zu Ihnen, wo fühlen Sie sich wohl – ein trendiges Startup, der traditionsreiche Familienbetrieb oder der strukturierte Großkonzern? Wie möchten Sie geführt werden und welche Kollegen wünschen Sie sich als Team? Dies sind nur einige Fragen, die Sie für sich beantworten sollten, um Ihre Traumstelle suchen und sich für oder gegen ein Angebot entscheiden zu können.

Ich erlebe im Bewerbungscoaching immer wieder Jobwechsler aller Altersklassen, die mit einem Angebot für den neuen Arbeitsvertrag in der Tasche zu mir kommen und nicht wissen, ob sie unterschreiben sollen. Häufig ist es ein komisches Bauchgefühl, das aus den Gesprächen übrig geblieben ist, oftmals sind es auch die Aufgaben selbst, die nicht so richtig sexy sind oder ein irgendwie unsympathischer Chef.

Was tun? Den Vertrag annehmen oder weiter suchen? Denn, wer weiß, was noch kommt. Vielleicht bahnt ja bereits das nächste Vorstellungsgespräch den Weg zum echtem Traumjob? Auf der anderen Seite als Bewerber die immer gleichen Fragen zu beantworten, ist auch kein Vergnügen. Am Ende ist weiter suchen oder nicht für viele Jobwechsler auch eine finanzielle Entscheidung oder die Sorge, die vermeintliche Lücke im Lebenslauf noch größer werden zu lassen.

„Man kann seine Traumstelle auch selbst entwickeln“

Mein Rat: Definieren Sie für sich selbst, was unbedingt erfüllt sein muss, damit es für Sie in den nächsten Jahren passt. Versuchen Sie, diese Punkte im Rahmen der Gespräche mit einem potenziellen Arbeitgeber zu klären. Hinterfragen Sie auch ein komisches Bauchgefühl: Was hat dieses Gefühl konkret ausgelöst und wie wichtig ist dies für Ihre Arbeit im neuen Job? Fanden Sie etwa die Fragen des Personalers blöd, dann dürfte dies für Ihre Zukunft im Unternehmen relativ unbedeutend sein.

Können Sie hingegen Ihren neuen Chef noch nicht richtig einschätzen, dann bitten Sie um ein weiteres Gespräch, um ihn oder sie besser kennen zu lernen. Ist es Ihr Traumjob, aber Sie sind mit Teilen des Arbeitsvertrages nicht einverstanden, dann sprechen Sie diese Punkte offen an und versuchen Sie, gemeinsam im Dialog eine gute Lösung zu finden.

Vielleicht ist es auch nicht die absolute Traumstelle, für die Sie sich heute entscheiden. Doch Sie können sich auch als Angestellte schon morgen dafür entscheiden, im Job gezielt daran zu arbeiten, diese Stelle in Richtung Ihrer Traumstelle zu entwickeln, indem Sie Gestaltungsspielräume bewusst nutzen und Chancen aktiv ergreifen.“

*Der Weise: Karriere- und Business-Coach Dr. Bernd Slaghuis (www.bernd-slaghuis.de) ist Experte für berufliche Neuorientierung, Bewerbung und gesunde Führung. Als Vorstandsassistent und ehemalige Führungskraft kommt er aus der Praxis. Der Systemische Coach und promovierte Ökonom steht für ein neues Karriere-Verständnis. Seit 2011 arbeitet er in seinem Kölner Büro mit Angestellten und Führungskräften an ihren nächsten Schritten im Beruf und mit Bewerbern an ihrer individuellen Bewerbungsstrategie. Sein Blog „Perspektivwechsel“ zählt zu einem der meistgelesenen Karriere-Blogs in Deutschland. Er ist XING Branchen-Insider, Kolumnist und Gastautor für diverse Karriere- und Management-Magazine. Slaghuis hält deutschlandweit Vorträge, moderiert Workshops und gibt Seminare.


Service-Info: Mit der Strategie unseres Weisen finden auch Sie bestimmt einen Job, der bestmöglich zu Ihnen passt. Auf dem XING Stellenmarkt präsentieren viele attraktive Arbeitgeber ihre Angebote. Sie können Ihre Suche schon hier beginnen.


Das könnte Sie auch interessieren: