Themen, Tipps und Tools für die erfolgreiche Bewerbung.

Acht sichere Jobs der Zukunft

Jobs der Zukunft

© Shutterstock

Digitalisierung, Automatisierung, Globalisierung – die Arbeitswelt wird kräftig durcheinander gewirbelt. Umso wichtiger wird die richtige Berufswahl. Bewerbung.com zeigt Ihnen acht sichere Jobs der Zukunft

Autoingenieure

Sie mögen Autos und IT? Dann haben sie eine der besten Berufskarten in der Hand. Der Bedarf an „Smart Cars“ wird in den nächsten Jahren nahezu explosionsartig wachsen, die gesamte Autobranche von IT-Themen dominiert. Wer sich jetzt in seiner Berufswahl auf diese technische Revolution fokussiert, hat garantiert eine der sichersten Jobs der Zukunft.

Lehrer

Überrascht? Bildung wird tatsächlich eines der Kernthemen der nächsten Jahrzehnte. Die globale Wissensgesellschaft fordert Experten, die Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen mit den notwendigen, sich immer schneller ändernden Kenntnissen für das moderne Leben versorgen. Ausgerechnet jetzt droht in Deutschland (mal wieder) Lehrermangel. Neben den klassischen Fächern und der neuen IT-Sparte haben Sie als angehender Lehrer mit berufsorientierten Fächern wie Recht, Wirtschaft und Verwaltung die besten Chancen.

Ärzte

Gesundheitssystem-Krise hin, Krankenkassen-Sterben her – in einer immer „älter“ werdenden Gesellschaft wird der Bedarf an Medizinern stetig ansteigen. Besonders gesucht sind bereits jetzt und in den nächsten Jahren, Haus- und Fachärzte.  Der gleiche Bedarf gilt übrigens auch für alle Berufe, die sich auf Pflegedienstleistungen spezialisiert haben.

Juristen

Immer noch eine sichere Bank, wenn man es richtig anstellt: Ein Jurastudium bietet nach wie vor sichere Jobperspektiven, vor allem für Rechtsspezialisten in großen Unternehmen oder renommierten Großkanzleien. Auch Juristen mit Expertenwissen in internationalen Fragen oder Umweltthemen sind sehr gefragt.

Logistiker

Haben Sie heute schon was bei Amazon oder Zalando bestellt? Oder trinken gerade ihren „Fair Trade Kaffee“ aus Kenia? Egal was Sie aus welcher Ecke der Welt gerne innerhalb weniger Stunden oder Tage auf dem Tisch haben möchten, Logistiker und ihre immer ausgeklügelteren Systeme sorgen dafür. Und wenn Sie es gerne ein bisschen moderner hätten, können Sie auch „Supply Chain Manager“ dazu sagen.

Naturwissenschaftler

Quälen Sie sich bitte weiter durchs Mathe-, Physik-, Bio- oder Chemiestudium, es lohnt sich nach wie vor. Weltweit reißen sich Unternehmen und Organisationen um Naturwissenschaftler, vor allem jene, die sich neben der Grundausbildung auf ein Gebiet besonders spezialisiert haben, etwa auf Industrieforschung oder Umweltwissenschaften.

Marketingexperten

Das Kommunikationszeitalter benötigt immer mehr Menschen, die die Klaviatur der modernen Dialogformen beherrschen. Als Online-Marketing-, PR- und Social-Media-Manager müssen Sie dabei nicht nur in der Webwelt zuhause sein, kreativ und sozial kompetent sein, sondern auch über technisches Know-How verfügen.

Techniker

Sie müssen nicht (Auto)- Ingenieur werden, um einen zukunftssicheren Job zu haben. Auch auf anderen Qualifikationsebenen sind technische Experten gefragt: Engpassberufe finden sich derzeit in den Bereichen Technische Qualitätssicherung, Automatisierungstechnik, sowie Luft- und Raumfahrttechnik.


Service-Info: Haben auch Sie Ihren Traumjob im Technikbereich ausgemacht? Dann finden Sie sich jetzt einen passenden Job, um diese Richtung einzuschlagen. Diesen finden Sie z. B. auf dem XING Stellenmarkt.


Das könnte Sie auch interessieren: