Gehaltsstudie: Deutschlands bestbezahlte Berufe 2021

Gehalt, bestbezahlte Berufe, Geld, Verdienst © the_burtons / Getty Images

© the_burtons / Getty Images

Geld ist nicht alles – gehört aber für viele Arbeitnehmer zu den wichtigsten Auswahlkriterien für einen Job. Wir zeigen Dir die Jobs mit den höchsten Gehältern 2021.

Dass die Schere in Deutschland zwischen Viel- und Niedrigverdienern nach wie vor groß ist, ist ein bekanntes Thema. Welche Berufe am besten, aber auch am schlechtesten entlohnt werden, hat gehalt.de im neuen Gehaltsatlas für 2021 ermittelt.

Platz 1 der Topverdiener

Neben dem beträchtlichen Prestige können sich Chefärzte auch über ein hohes Gehalt am Ende des Monats freuen. Die ranghöchsten Mediziner verdienen im Schnitt 196.300 Euro brutto pro Jahr. Direkt danach folgen die Kollegen: Oberärzte verdienen im Schnitt 121.700 Euro für ihre hohe Verantwortung. Im Vergleich dazu ist das Gehalt von Fach- und Führungskräften in anderen Branchen mit circa 43.200 Euro pro Jahr deutlich geringer.

Gehalt Gehaltsverhandlung © MangoStar_Studio / Getty Images

130 Prozent mehr Gehalt: In welchen Branchen sich die Beförderung zur Führungskraft besonders lohnt

Beförderungen lohnen sich: Wenn Fachkräfte zu Führungskräften werden, bekommen sie deutlich mehr Gehalt. Teilweise sind bis 199 Prozent mehr Geld möglich – abhängig von Branche und Arbeitsort. 

Die bestbezahlten Berufe 2021

Natürlich gibt es aber noch viele weitere Berufe, die sich mit hohen Gehältern brüsten können.

Position Beruf Bruttogehalt p.a. 
1.

Chefärzte / Niedergelassene Ärzte

196.251 Euro
2. Oberärzte 121.697 Euro
3. Vertriebssteuerung / Verkaufsleitung 94.796 Euro
4. Regionale Verkaufsleitung für Investitionsgüter 90.182 Euro
5. Kaufmännische Leitung 90.661 Euro
6. IT-Leitung 88.610 Euro

 

Um den neuen Gehaltsatlas für 2021 zu erstellen, wurden insgesamt 220.502 Daten über Gehälter herangezogen. 40 Prozent der Gehaltsdaten stammen von weiblichen und 60 Prozent von männlichen Angestellten. Lediglich sieben Prozent der berücksichtigten Positionen sind auf Beschäftigungen mit Personalverantwortung zurückzuführen. Den Löwenanteil mit 93 Prozent machen die Fachkräfte aus.

Platz 1 der niedrigsten Gehälter

Das niedrigste Gehalt schlägt in einer Branche zu buche, die von vielen Menschen sehr geschätzt wird. Im Ranking der niedrigsten Gehälter führen Küchenhilfen mit einem jährlichen Brutto-Gehalt von gerade mal knapp 22.000 Euro die Geringverdiener-Tabelle an. Direkt im Anschluss folgen Friseure, die mit ca. 23.000 Euro p.a. abschneiden und auch Kellner verdienen mit 23.619 Euro im Jahr sehr wenig.

Die am schlechtesten bezahlten Berufe 2021

Viele Angestellten stehen in Deutschland vor dem Problem, dass ihr Gehalt kaum für das tägliche Leben ausreicht. Folgend findest Du die Jobs mit den niedrigsten Gehältern.

Position

Beruf

Bruttogehalt p.a.

1

Küchenhilfe

21.907 €

2

Friseure

23.202 €

3

Kellner

23.619 €

4

Call Center Agent

25.200 €

5

Rezeptionisten

25.372 €

6

Kassenpersonal

26.572 €

7

Köche

27.195 €

8

Zahnarzthelfer

27.993 €

9

Pflegepersonal

28.002 €

10

Berufskraftfahrer

28.436 €

Mann sitzt vor Tablet vor Aktienkurve © Trevor Williams / Getty Images

Gleicher Beruf, weniger Gehalt? Das sind 5 mögliche Gründe

Dass Gehalt nicht gleich Gehalt ist, ist bekannt. Doch wie kommen (teilweise große) Gehaltsunterschiede innerhalb einer Berufsgruppe zustande? Die folgenden fünf Punkte sind ausschlaggebend.  

09.09.2021