Bewerben auf Englisch? In diesen deutschen Städten kein Problem

Bewerbung, Englisch, Stellenmarkt © Nora Carol Photography / Getty Images

© Nora Carol Photography / Getty Images

Fehlende Deutschkenntnisse können für ausländische Fachkräfte zum Bewerbungshindernis werden. Eine aktuelle Erhebung zeigt nun eine Trendumkehr: Die deutsche Sprache ist vor allem in Metropolen nicht mehr zwingend erforderlich für einen Traumjob.

Für ausländische Fachkräfte wird es in immer mehr deutschen Städten leichter, eine passende Stelle zu finden. Betroffen von diesem Positivtrend sind allen voran die Metropolen. Das Jobportal „Indeed“ hat Stellenauschreibungen aus 88 Städten ausgewertet und eine Rangliste erstellt.

Berlin führt das Ranking an

Besonders weltoffen ist die Hauptstadt. In Berlin, so die Erhebung, sind besonders viele Stellenausschreibungen auf Englisch verfasst. So sollen laut des Jobportals etwa 14 Prozent der Job-Anzeigen gezielt auf englischsprachige Bewerber abzielen.

München und Frankfurt reihen sich in der Liste auf den Plätzen zwei und drei mit jeweils aufgerundet elf Prozent der englischen Stellenanzeigen ein. Überraschend auf dem vierten Platz rangiert eine Stadt, die mit 100.000 Einwohnern nicht als Metropole zählt, aber dennoch vermehrt ausländische Fachkräfte anspricht: Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz).

Warum ist Kaiserslautern so international?

Laut Indeed soll hierbei eine große Rolle die geografische Nähe zum US-amerikanischen Stützpunkt Ramstein spielen. Auch seien zwei der großen Arbeitgeber in der Universitätsstadt – das Fraunhofer-Institut und die Technische Universität – auf Technik spezialisiert und somit abhängig von ausländischen Fachkräften.

Während vor einigen Jahren die deutsche Sprache noch eine Grundvoraussetzung für einen Job hierzulande war, hat sich der Trend nun umgekehrt. Wie Indeed erklärt, hänge dies mit der „Internationalisierung sowie Digitalisierung des Arbeitsmarkts und des Fachkräftemangels“ zusammen.

Städte mit dem höchsten Anteil englischer Stellenanzeigen

  1. Berlin 14,32 %
  2. München 11,12%
  3. Frankfurt am Main 10,54%
  4. Kaiserslautern 9,96%
  5. Göttingen 8,72%
  6. Düsseldorf 8,13%
  7. Darmstadt 7,59%
  8. Bonn 6,48%
  9. Ludwigshafen am Rhein 6,38%
  10. Heidelberg 6,00%

21.07.2021