Das waren die beliebtesten Karriere-Tipps 2021

Frau öffnet Sektflasche in Büro © Luis Alvarez / Getty Images

© Luis Alvarez / Getty Images

Die Corona-Pandemie hat die Arbeitswelt auf den Kopf gestellt, sie an ihre Grenzen gebracht und die Weichen neu gestellt. Durch die neuen Gegebenheiten im Berufsalltag kommen neben alten auch neue Fragen hinsichtlich der Karrieregestaltung auf. Die beliebtesten Tipps des letzten Jahres findest Du hier.

Nachdem das letzte Jahr die Arbeitswelt dazu gezwungen hat, sich umzusortieren und an die neuen Gegebenheiten anzupassen, stellen sich nun auch neue Hindernisse, Fragen oder Unklarheiten bezüglich der eigenen Karriere. Von der Gewöhnung an hybride Arbeitsweisen bis zu dem verstärkten Bedarf an Selbststrukturierung. Die folgenden Artikel waren bei unseren Lesern im letzten Jahr besonders beliebt.

Resilienz: Warum sie wichtig ist und wie Du sie stärkst

Im Leben ist nicht immer alles eitel Sonnenschein: Stress, Krisen oder sogar Schicksalsschläge gehören leider für alle Menschen zum Leben. Jeder geht aber anders mit solchen schwierigen Situationen um. Sie zu verhindern, ist nicht immer möglich. Stattdessen ist es wichtig, dass Du den richtigen Umgang mit ihnen lernst. An dieser Stelle kommt die Resilienz als ein wichtiges Stichwort ins Spiel, das Dich beruflich sowie privat erfolgreicher macht.

"Inbox-Zero": Dieser E-Mail-Hack sorgt für ein leeres Postfach

Die E-Mail-Flut ist kaum zu stoppen. Täglich werden wir mit unzähligen Nachrichten bombardiert. Ein überfüllter und unorganisierter Posteingang kann die Produktivität stark beeinträchtigen. Wie ein aufgeräumtes Postfach gelingen kann, zeigt die „Inbox Zero“-Methode, wobei es um weitaus mehr geht als nur um ein aufgeräumtes Postfach. Alles, was man dafür braucht, sind fünf Ordner – und etwas Disziplin.

Downshifting im Job: Der Abschied vom Aufstieg?

Teamleiterin, Abteilungsleiterin, Management: Oft gibt es im Job nur eine Richtung - nach oben. Aber kann man im Job auch wieder einen Gang zurückschalten? Nicht für alle ist der stetige Aufstieg im Job erstrebenswert. Manche treten deshalb beruflich kürzer und nehmen auch Gehaltseinbußen in Kauf - freiwillig. Bei diesen Verzichten spricht man von Downshifting. Was Du dabei bedenken solltest.

Anwälte erklären: Diese Überstunden-Regeln solltest Du kennen

Um 9 Uhr anfangen und um Punkt 17 Uhr den Feierabend einläuten: In vielen Jobs hat das mit der Realität wenig zu tun.Die Überstunden häufen sich. Für Arbeitnehmer ist das oft Alltag. Aber wie kommen Beschäftigte an einen Ausgleich für ihre Überstunden? Eine Fachanwältin für Arbeitsrecht klärt die wichtigsten Fragen zum Thema Überstunden auf.

7 „Killersätze“, die eine gute Führungskraft niemals sagt

Führungsqualitäten gehen untrennbar mit einem gewissen Kommunikationstalent einher. Wenn Du eine gute Führungskraft sein möchtest, musst Du daher aufpassen, was Du zu den Mitarbeitenden sagst. Es bedarf dabei ein ausgeglichenes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Empathie, um den Angelegenheiten seiner Mitarbeitenden gerecht zu werden. Hier findest Du die absoluten „No-Go‘s“.

03.01.2022